Das Smartphone ist ja inzwischen nicht mehr aus unserem Alltag wegzudenken. Ich persönlich nutze gerne Apps, die mir das Leben ein bisschen erleichtern. Auch wenn ich ein Papierplaner-Mensch bin und bleibe. Und trotzdem gibt es einige Apps, die ich auch für den kreativen Bereich nicht mehr missen möchte. Welche Apps fürs Smartphone ihr euch unbedingt einmal ansehen solltet, wenn ihr gerne Handarbeitet verrate ich euch heute.

Apps fürs Handarbeiten

Was sind Apps eigentlich genau?

Eine App ist ein Anwendungsprogramm. Der Begriff geht auf die Kurzform von Applikation, bzw. das engl. application zurück. Im Sprachgebrauch ist es am gängigsten mit App, Programme für Smartphones oder Tablets zu beschreiben. Es gibt die verschiedensten Programme aus einer schier unendlichen Masse an Bereichen. Neben den gängigsten Apps, wie Mailprogrammen und Browser, gibt es auch allerhand spaßiges und nützliches.

Diese Apps fürs Smartphone sind für kreative Gold wert

Neben den klassischen Programmen wie Taschenrechner und SocialMedie Plattformen gibt es auch ein paar Apps, die das Handarbeiten erleichtern sollen. Ich habe mal einige Apps durchprobiert und möchte euch heute ein paar vorstellen, die tatsächlich eine Hilfe sein können.

Pinterest- kreative Pinnwand

Wenn ich an kreativ Apps denke, ist die erste App, die mir in den Sinn kommt, Pinterest. Die Applikation gehört zur gleichnamigen Plattform und erfüllt auch den gleichen Zweck. Die mobile Version zeigt Bilder in zwei Spalten an, was es sogar noch ein bisschen Nutzerfreundlicher macht, wie ich finde.

Für alle, die eine kleine Einführung in Pinterst brauchen, schaut doch auch mal auf meinem Beitrag „Pinterest für Handarbeitsfans vorbei“. Dort erklärre ich, wie ihr Handarbeitsinspirationen finden könnt und was es mit den Anleitungen zu tun hat. Die App ist Kostenlos, ihr müsst euch allerdings bei Pinterest anmelden.

Pinterest als Goldgrube für Kreative

Verfügbar für: Android/ iOS

Knitting Chart

Diese App ist eine Zufallsentdeckung, die ich wirklich nicht mehr missen möchte. Sie erlaubt Häkel- und Strickcharts zu erstellen. Es gibt die App in einer kostenfreien Version, dort findet ihr die Basissymbole fürs Häkeln und Stricken- zudem gibt es eine Pro Version für knapp 9€. Der Funktionsumfang überzeugt mich aber auch in der kostenfreien Basisversion. Ich habe lediglich ein paar Symbole, die ich vermisse, die es aber auch in der pro Version nicht zu geben scheint. Ansonsten könnt ihr hier kreativ werden.

Die App gibt es nur im iOS-Store. Zumindest habe ich bei meiner Suche keine vergleichbare App im Google-Store ausmachen können. Es gibt zusätzlich noch die Häkelversion Crochet Chart. Allerdings ist diese lediglich eine abgespeckte Version ohne Stricksymbole. Ein Upgrade bringt auch hier nicht mehr Symbole um Häkelanleitungen zu gestalten, allerdings kostet ein Update hier nur knapp 4€.

Smartphoneprogramme für HäklerInnen

Zähl mich/My Row Counter

Diese App sieht zunächt relativ unspektakulär aus, bietet aber auf den zweiten Blick wirklich viele praktische Extras. Neben der Reihenzählerfunktion (die sich auch via Spracheingabe steuern lässt) gibt es einige Rechner und die Option sich mit Ravelry zu verbinden. Darüber hinaus könnt ihr auch Anleitungen via Dropbox, Google Drive oder von eurem Gerät hochladen. Auch gibt es die Funktion das Internet zu durchsuchen. Als Suchmaschine schlägt die App Ecosia vor, was ich sehr sympatisch finde. Die zusätzlichen Werkzeuge sind ein Maschenprobenrechner, ein Knäuel Umrechner, ein Einheiten Umrechner, sowie ein Nadelstärken Rechner. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit einer Community beizutreten.

Die Basis-App ist Kostenfrei, allerdings wird hin und wieder Werbung angezeigt. Darüber hinaus ist die Zahl der offenen Zähler in der kostenfreien Variante begrenzt. Über die App gibt es die Option eines Abos. Die Kosten belaufen sich entwerder auf 0.99 €/Monat, bzw. 5.99 €/Jahr. Ich finde das nicht besonders teuer, aber auch in der kostenfreien Version ist die App echt ein gutes Multifunktionstool, bei dem es auch möglich ist, zwischen Häkel- und Strickprojekten zu unterscheiden.

Verfügbar für: Android/ iOS

Smartphone Apps

Knitting Buddy

Knitting Buddy ist zugegeben nicht die optisch ansprechendste App aller Zeiten, dafür überzeugt der Inhalt umso mehr. Mit hilfe der App könnt ihr eure Projekte dokumentieren, eure Nadel und Garnsammlung sortieren. Zudem gibt es eine umfangreiche Sammlung an Nadelstärken Tabellen, Abkürzungslisten und Symbolübersichten.

Die App ist kostenfrei. Allerdings ist sie via Apple anscheinend lediglich in Englisch downloadbar. Im Android Store gibt es eine deutschsprachige Version davon. es gibt auch ein Knitting Buddy 2. Hierfür muss man sich allerdings in der App anmelden.

Verfügbar für: Android/ iOS

Wooltasia

Mit Wooltasia könnt ihr aus normalen Bildern Pixeldesigns erstellen lassen und diese dann als Vorlage für aufwändige Motivdecken nutzen. Der Start ist ein bisschen knifflig- ihr müsst eine Maschenprobe angeben, damit das Programm rechnet, angeben, mit Welcher Hand ihr arbeitet und welche Technik ihr bevorzugt (standart, Tunesisch, Double Face, C2C oder Sticken). Sobald es los geht, bekommt ihr von der App allerdings ein mitzählendes Chart, welches euch sogar ausgibt, wieviele Maschen ihr in welcher Farbe arbeiten müsst.

Ich mache zwar keine solchen Motivdecken, aber wer das gerne macht, für den ist diese App der Goldstandart. Ich habe bisher nicht herausgefunden, ob die App noch irgendwelche Kosten vorhält, aber soweit wie ich gekommen bin, ist die App kostenfrei.

Verfügbar für: Android/ iOS

Häkel Genie

Diese App ist vom gleichen Entwickler wie Zähl Mich und daher optisch auch ähnlich aufgemacht. Im Vergleich zu Zähl mich, fehlt der Nadel Umrechner. Die Community-Funktion ist durch eine Tutorial Sektion ersetzt, die Videos für die einzelnen Stiche vorhält. Auch hier gibt es einen Reihenzähler und eine Importfunktion. Die Tutorials bringen mir persönlich nichts, daher muss ich gestehen, finde ich die weiter oben vorgestellte Zähl mich App deutlich angenehmer. Auch Häkel Genie bietet eine Pro Version via in-App Kauf an. Hier kostet das Jahresabo 4.99€.

Verfügbar für: Android/ iOS

Apps fürs Smartphone-Häkeln und Stricken

Nutzt ihr Smartphone Apps fürs Handarbeiten? Habt ihr vielleicht noch ein Programm, das mir in der Liste fehlt?

Smartphone-Apps für Kreative
Smartphone-Apps für Kreative

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.