Amigurumi sind unglaublich niedlich und tolle Projekte, egal ob man für sich häkelt, oder sie verschenken möchte. Aber noch viel niedlicher sehen sie- wie ich finde- mit geröteten Wangen aus. Heute verrate ich euch meine Tipps für rote Backen bei Amigurumi.

Amigurumi Wangen einfärben, Amigurumi Gesichter

Ich habe inzwischen einige Materialien und Techniken ausprobiert um meine Amigurumi und Häkelfiguren anzupinseln.Und je nach Zweck und Bestimmung meiner Figur wähle ich das Material.

Was sind Amigurumi eigentlich?

Amigurumi ist die Bezeichnung für kleine gehäkelte oder gestrickte Püppchen. Einen kleinen Exkurs, was Amigurumi genau sind, und wofür man sie nutzen kann und noch einige weitere Tipps findet ihr hier.

In meinem Beitrag über Amigurumi-Materialien habe ich auch schon eine Methode verraten, mit der ich meine Backen einfärbe. Heute geht es aber nochmal um alle Möglichkeiten mit ihren Vor- und Nachteilen.

Amigurumi- Kinderspielzeug oder Dekoobjekt?

Bevor ihr euch für ein Material entscheidet, solltet ihr euch diese Frage stellen. Denn es hat Einfluss auf das Material, welches ihr für die roten Backen auswählt.

Wollt ihr für Kinder häkeln, müssen die Puppen in dder Regel häufiger gewaschen werden, und Kinder nehmen die Puppen auch ab und an mal in den Mund. Eure Farbe sollte also absolut ungiftig und im besten Fall auch wasserfest sein.

Bei Dekostücken könnt ihr mit allen Materialien arbeiten, die ihr möchtet. Was euch wiederrum erlaubt mehr nach optischen Aspekten zu gehen, als nach funktionalen.

Rote Backen für Amigurumi- so geht es

Zunächst müsst ihr euch für eine Farbe entscheiden. Im folgenden habe ich euch, die Materialien, mit denen ich bereits experimentiert habe zusammengefasst. Und versucht Sie anhand der Kriterien Wasserfestigkeit, Farbverlauf, Farbvielfalt, Auftragbarkeit und Kosten miteinander zu vergleichen.

Damit es für euch ein bisschen übersichtlicher ist, habe ich euch die unten stehende Tabelle angefertigt. Pro Bereich gab es drei Sterne zu vergeben.

Tabelle für FArbstoffe für Amigurumi-Gesichter

Textilstift- farbintensive und fixierbare Ergebnisse

Im Fachhandel könnt ihr zwischen verschiedenen Textilfarben und -Stiften auswählen. Sie sind speziell für Stoffe und andere Textilien konzipiert und lassen sich in den meisten Fällen auch mit Wärme (Bügeleisen) gut fixieren. Das macht sie zur perfekten Möglichkeit, wenn man für Kinder häkelt. Sie sind leider relativ teuer in der Anschaffung und lassen sich nicht wirklich gut auf der Häkeltextur aufbringen. Auch erzeugen sie leider keinen leichten Blush-Effekt, sondern ergeben deutlich abgezeichnete Flächen.

Textil Fasermaler für Amigurumi-Gesichter

Rouge- Mulifunktions-MakeUp

Einige von euch haben vielleicht noch Puderrouge zuhause. Er ist (ziemlich sicher) ungiftig und daher könnt ihr damit auch Amigurumi für Kinder bepinseln. Allerdings ist Rouge nicht besonders wasserfest und verblasst mit der Zeit. Dafür ist er relativ günstig anschaffbar, wenn man (frau) ihn nicht sogar schon zuhause hat. Die Farbauswahl im Handel ist deutlich größer. Rouge lässt sich gut verwischen, daher erscheinen die Backen besonders weich.

Pastellkreide- große Farbauswahl aus dem Kunstbedarf

Im Grunde gilt für Pastellkreide dass vergleichbare wie für Rouge. Ich bin mir nur nicht so sicher, was die ungiftigkeit angeht. Für Kinder würde ich mit Pastellkreide bepinselte Backen nicht nehmen. Die Farbauswahl ist gigantisch im Kunstfachhandel.

Pastellkreide für Amigurumi Gesichter schminken

Achtet beim Kauf darauf, dass ihr die trockenen Pastellkreiden kauft, nicht die Wachs-Pastellkreiden. Das Ergebnis ähnelt dem Farbergebnis, dass ihr mit Rouge erreicht.

Pastellkreide für Amigurumi Gesichter

Lebensmittelfarbe

Lebensmittelfarbe müsst ihr unbedingt vor der Nutzung mit etwas Wasser auflösen oder verdünnen. Ihr könnt sowohl Pulverfarbe nehmen, als auch Gel. Es darf keine Zuckerschrift sein, und auch sonst kein Zucker enthalten. Das Arbeiten mit Lebensmittelfarbe ist relativ aufwändig und ihr benötigt ein bisschen Übung um nicht zu viel Farbstoff aufzutragen. Allerdings sind die Farben ungiftig und farbintensiv. Leider lasssen auch sie sich nicht richtig fixieren. Durch das farbintensive Ausgangsmaterial kann ich nicht sagen, wie stark Lebensmittelfarbe abfärbt, wenn das betreffende Tier ausgiebing bekuschelt und benuckelt wird. Da es auf die Menge gerechnet günstigere Alternativen gibt und die Farbe nicht so anwenderfreundlich ist, würde ich sie nicht nutzen, auch wenn es funktioniert.

Die Farbe auftragen

Abgesehen von den Textilstiften stellt sich die Frage, womit die Farbe auftragen. Ich habe für die Pastellkreiden und auch für den Rouge einen Pinsel für kleine Formen und verwende manchmal Q-Tips für größere Flächen. Gerade der feine Haarinsel hat sich bewährt, da ich mit diesem auch problemlos die Häkelstruktur durchfärben kann. Das geht mit dem Q-Tip nur so Semi-gut und mit den Textilstiften nahezu gar nicht.

Pinsel um Schminke oder Farbe auf Amigurumi Gesicht auftragen

Investiert also unbedingt in einen feinen Pinsel, der auch weichere Haare hat, als die 0815-Version aus der Kaufhaus-Schreibwarenabteilung.

Farb-No-Gos- diese Farben könnt ihr zum Bemalen von Amigurumi vergessen

Ich experimentiere ja nun doch eine ganze Weile herum und habe auch schon das ein oder andere nicht so gut geeignete Hilfsmittel ausprobiert. Welche Farbstoffe und Stifte eher nicht gut geeignet sind, verrate ich euch natürlich auch

Normale Fasermaler für Papier

Ganz zu Beginn meiner Amigurumi-Karriere dachte ich, Stift ist Stift und mit normalen Fasermalern geht das auch. Nein, leider überhaupt nicht. Neben dem unschönen Effekt, der extrem abgesetzen Backenrötung, haben Fasermaler für Papier keinen einzigen Vorteil der Textilmaler. Sie halten nicht gut, sind häufig nicht lichteht, oder lösen sich bei der ersten Spur von Feuchtigkeit aus der Faser.

Flüssige Textilfarbe

Flüssige Textilfarbe ist zwar fixierbar, allerdings ist der Auftrag eher schwierig. Die Backen sind optisch stark abgesetzt und es ist super kompliziert damit zu hantieren. Tatsächlich ist es vor allem der riesige Aufwand um ein paar Backen zu malen, der mich abgeschreckt hat.

Mein Favorit für rote Backen bei Amigurumi

Ich verwende gerne Pastellkreide oder Textilfilzstifte für meine Amigurumi. Gerade Pastellkreiden ergeben den Effekt, den ich mir wünsche. Daher nutze ich sie für alle Projekte, die nicht in Kinderhände fallen werden, wie Broschen. Rouge hat mich nicht wirklich überzeugt, aber ich habe auch normalerweise keinen Puder, sondern ein Cremerouge im Haus, daher funktioniert das nicht besonders gut. Und nur einen Rouge anschaffen, um Amigurumi rote Backen zu malen, sehe ich dann doch nicht ein, wenn ich bereits Pastellfarbe daheim habe.

Amigurumi rote backen schminken, so geht es

Wie ist es bei euch? Welche Farbstoffe nutzt ihr gerne für Amigurumi?

Amigurumi Gesichter Schminken, so geht es- Tipps und Tricks
Amigurumi Gesichter Schminken, so geht es- Tipps und Tricks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.