Vergesst Einhörner und Lamas- mein neues Trendtier ist der Panda! Und weil ich gerade so schockverliebt bin, dürft ihr euch schon auf eine Menge Anleitungen rund um den süßen Bären freuen. Heute geht es mit einem Donut im Pandabär-Kostüm los.

DIY Häkelanleitung für einen Panda Donut

Ich weiß auch nicht so recht, warum ich gerade so auf Pandas fliege, aber irgendwie hat mir das Tier einen regelrechten Kreativitäts-Boost verschafft. Beim Stöbern im Internet bin ich zudem mal wieder auf Donuts in Tierform gestoßen. Ich dachte, das passt ganz gut, also gibt es hier die Anleitung für einen Panda Donut für euch.

Das braucht ihr für den Panda Donut

• Garn, schwarz und weiß, geeignet für die Nadelstärke 3-4

• Stickgarn, schwarz und weiß

• Häkelnadel, Stärke 2

• Filz, schwarz

• Füllwatte

• spitze Nadel mit großer Öse

• (opitonal) Textilstift, rosa

Falls ihr noch nach einigen Tipps und Tricks sucht, wie ihr Amigurumi häkelt, dann schaut doch auch mal bei diesem Artikel vorbei.

So wird der das Panda Donut Amigurumi gehäkelt

Der Donut wird in weiß und mit der Nadel in Größe 2,0 gearbeitet. Das ganze Häkelstück wird in Spiralrunden gearbeitet- somit habt ihr keine Anfangs- und Endmasche in jeder Runde. Um den Überblick zu behalten könnt ihr einen Maschenmarkierer nutzen. Ein Abkürzungsverzeichnis findet ihr im FAQ.

1.Rnd: 20 Lfm- zum Luftmaschenring schließen

2.Rnd: zun. j.4. fM (25)

3.Rnd: zun. j.5. fM (30)

4.Rnd: zun. j.6. fM (35)

5.Rnd: zun. j.7. fM (40)

6.Rnd: zun. j.8. fM (45)

7.-14.Rnd: fM in fM (45)

15.Rnd: abn j.8. fM (40) (8.+9. fM zusammenhäkeln)

16.Rnd: abn j.7. fM (35)

17.Rnd: abn j.6. fM (30)

18.Rnd: abn j.5. fM (25)

19.Rnd: abn j.4. fM (20)

Nach der 19.Runde häkelt oder näht ihr den Donut in der Mitte zusammen. Sobald ihr die Hälfte der Öffnung verschlossen habt, solltet ihr den Donut mit Füllwatte füllen. Anschließend schließt ihr den Donut vollständig und vernäht die überstehenden Fäden.

DIY Häkelanleitung für einen Panda Donut

Und so wird der Donut zum Panda

Anschließend häkelt ihr die Ohren mit schwarzem Garn. Ihr benötigt zwei Ohren.

1.Rnd: MagicRing (6)

2.Rnd: zun. jede 2.fm

3.Rnd: fM in fM

Nach Runde 3 wird der Kreis zu einem Halbkreis zusammengeklappt und zugenäht (oder mit festen Maschen zugehäkelt). Dann werden die Ohren auf dem Donut festgenäht. Nachdem ihr die Ohren fixiert habt, vernäht ihr gleich im Anschluss die überstehenden Fäden.

DIY Häkelanleitung für einen Panda Donut

Danach schneidet ihr aus dem Filz kleine Ovale aus. Diese werden später als Augenflecken des Pandas auf den Donut aufgenäht. Zunächt müsst ihr aber mit weißem Stickgarn Augen auf die Filzstücke sticken. Hier habe ich mich für Sleepy Eyes entschieden. Ihr könnt aber auch kleine Kreise aufsticken, falls euer Panda-Donut lieber geöffnete Augen haben soll. Nachdem die Augen aufgestickt sind, nehmt ihr das schwarze Stickgarn und näht die Augenflecken auf dem Donut fest.

Anschließend nutzt ihr den schwarzen Faden um noch eine Nase und einen Mund auf den Panda zu sticken. Danach vernäht ihr auch diesen Faden sauber.

Zum Abschluss könnt ihr mit etwas Rouge oder einem Textilstift rosa Bäckchen in das Pandagesicht malen. Dieser Schritt ist optional. Falls ihr keinen Stift habt oder euch das nicht gefällt, könnt ihr ihn einfach ignorieren.

DIY Häkelanleitung für einen Panda Donut

Solltet ihr noch mehr Lust auf Donuts in Tierform haben, dann schaut doch auch mal bei meinem Hasendonut und meinem Einhorndonut vorbei.

DIY Häkelanleitung für einen Panda Donut
DIY Häkelanleitung für einen Panda Donut

2 Comments on Panda Donut häkeln-kostenlose Häkelanleitung für ein niedliches Amigurumi

  1. Hallo du Liebe,
    vielen Dank für diese zucker-goldige Anleitung. Wirst du den Macaron auf dem Bild auch noch veröffentlichen. Ich würde wirklich gerne das Ganze Set nacharbeiten.
    Hab noch einen tollen Tag

    • Hallo Marie,
      danke für deinen lieben Kommentar. Ja, ich werde den Macaron auch noch verschriftlichen und veröffentlichen, wenn alles so läuft, wie ich das geplant habe.
      Liebe Grüße an Dich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.