[Werbung/enthält Affiliate Links] In den vergangenen eineinhalb Jahren, die wir alle ja mehr oder minder großteils in den eigenen vier Wänden verbracht haben, wird es sicher noch mehreren Menschen so gehen wie mir: neuer Wind muss her. Nach einigen Monaten Corona-Lazyness, auch und besonders im Hinblick auf mein verpackungsärmeres Leben, starte ich seit längerer Zeit wieder durch. Ein Projekt, das ich schon länger auf der Liste hatte, waren Stoffservietten aus Leinen. Ich hatte noch Papier-Restbestände, daher hab ich das immer auf die lange Bank geschoben- und ohne Gäste hält eine Packung Servietten bei uns echt lange. Jetzt hatte ich aber doch Muße und habe mich an gehäkelte Serviettenringe gesetzt.

Makramee Stil- gehäkelte Serviettenringe

Darum habe ich heute zwei Anleitungen im Makramee Stil für euch- eine in super simpel und die zweite für etwas Fortgeschrittenere.

Ihr braucht für die Serviettenringe

weißes Baumwollgarn, geeignet für Nadelstäke 4-5

Holzringe*

Häkelnadel, Stärke 4.0

Holzperle*

Serviettenringe umhäkeln

Um die Ringe zu umhäkeln müsst ihr wissen, wie ihr Stäbe oder Ringe umhäkelt. Eine Schritt für Schritt-Fotoanleitung findet ihr zum Beispiel unter der Anleitung für ein umhäkeltes Kopfhörerkabel.

Serviettenring, Version 1

Einfacher Serviettenring gehäkelt

Für den einfachen Ring umhäkelt ihr den Holzing mit dem Garn. Hier könnt ihr entscheiden, ob ihr so dicht häkeln möchtet, dass der Ring komplett vom Garn verdeckt ist, oder ob ihr ein bisschen Holz durchschimmern lassen möchtet. Ich habe mich dafür entschieden ein bisschen Holz sichbar zu lassen. Hierfür habe ich den Ring mit 33 Maschen umhäkelt. Soll mehr Holz sichtbar ein, nehmt ihr einfach weniger Maschen. Soll der Ring darunter komplett verdeckt sein, häkelt ihr mehr Maschen.

Verbindet die letzte Masche mit der ersten und häkelt ab. Jetzt könnt ihr auch bereits den Faden vernähen.

Als nächstes bastelt ihr aus dem gleichen Garn eine Tassel. Zu Dekozwecken könnt ihr nun noch eine Perle anbringen und die Tassel am Ring befestigen.

Serviettenring, Version 2

Serviettenring

Umhäkelt für diese Variante der Serviettenringe den Ring mit 14 Maschen. Arbeitet drei Luftmaschen, die als Wendemaschen dienen. Überspringt eine Masche der darunterliegenden Reihe und arbeitet je ein Stäbchen, zwei Luftmaschen, ein Stäbchen in die nächste Masche. Überspringt erneut zwei Maschen der unteren Reihe und arbeitet das Stäbchen-Muster nochmals. Danach geht ihr noch zwei weitere Male gleich vor. Überspringt die vorletzte Masche der Reihe und arbeitet ein Stäbchen in die letzte Masche.

Beginnt nun mit drei Luftmaschen. Abeitet in den ersten Luftmaschenbogen ein halbes Stäbchen. In den zweiten Luftmaschenbogen arbeitet ihr zwei Stäbchen, ein doppeltes Stäbchen, ein dreifaches Stäbchen. Macht drei Luftmaschen und geht dann im Schema von eben wieder zurück- also dreifaches Stäbchen, doppeltes Stäbchen, zwei Stäbchen in den dritten Luftmaschenbogen, ein halbes Stäbchen in den vierten Bogen, zwei Luftmaschen und eine feste Masche in die letzte Masche der Reihe.

Serviettenringe

Zieht den Faden lang und Mascht ab. Schneidet nun noch 15 Fäden von je 20cm ab und bringt diese als Fransen in der letzten Reihe an. Wenn ihr möchtet, könnt ihr die Fransen noch aufdröseln.

Makramee Stil Servietteninge

Häkeln im Makramee-Stil- mein Buch

Bestimmt habt ihr es mitbekommen: ich durfte zusammen mit Fanny von Yarn around the World ein Buch schreiben- Häkeln im Makramee Style.

Ich bin zwar überhaupt kein Fan der Makramee-Technik, die Ergebnisse finde ich aber doch echt hübsch. Daher habe ich mich wirklich mega gefreut, dass ich vom Verlag für dieses Buch angefragt wurde. Zeitlich war das ganze schon ordentlich knapp, und manche Projekte haben mir echt fast den letzten Nerv geraubt (so viele Tasseln und Fransen!!!!!) aber ich bin ganz zufrieden und wirklich glücklich über unser Buch-Baby.

Häkeln im Makramee Stil

Insgesamt 24 Projekte könnt ihr aus dem Buch nachmachen. Ob Accessoires, Wohndeko oder weihnachtliche Anleitungen- in insgesamt drei Kapiteln findet ihr viele (wie ich finde) schöne und teils echt schnell gemachte Projekte. Es ist quasi für jede*n was dabei: vom XXL Wandteppich über coole Schmuckprojekte- und alles in Makramee-Boho-Optik. Erreicht haben wir das mit vielen Stäbchen, Büschelmaschen, Relieffmaschen und natürlich Tasseln und Bommel.

Das Buch könnt ihr entweder direkt über den Frechverlag* bestellen oder überall sonst, wo es Handarbeitsbücher gibt.

gehäkelte Serviettenringe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.