Für alle, die von Wolle nicht genug bekommen können, habe ich heute dieses schnelle und einfache DIY, das sich auch gut mit Garnresten machen lässt. Die Rede ist von Ohrringen in Form von Mini-Wollknäulen.

Um genau zu sein ist die Anleitung auch schon ein bisschen älter. Erstmals habe ich sie 2014 veröffentlicht. Vor kurzem habe ich bei Instagram mal einen kleinen Rückblick online gestellt, in dem auch die Anleitung zu sehen war. Die Umfrage dazu hat ergeben, dass ich dieses kurze und wirklich einfache DIY Projekt unbedingt neu umsetzen soll- also mache ich das auch!

Ohrringe- Schnelles DIY für Wollliebhaber

Für die Wollknäuel- Ohrringe braucht ihr

• Garn, etwa bis Stärke 1,5 geeignet

• Sekundenkleber

• Kettelstifte mit rundem Kopf (oder wie hier eine ganz kleine Häkelnadel)

• Ohrringhaken mit Auflagefläche (Alternativ Biegeringe und Haken mit Ösen)

Natürlich könnt ihr auch dickeres Garn verwenden, jedoch werden dann die Anhänger auch gröber, dicker oder größer. Ich wollte, dass die Knäule gut erkennbar sind, daher habe ich mich für Filet-Häkelgarn entschieden. Diese Anleitung eignet sich auch gut um Garnreste zu verbasteln, da ihr nicht viel Garn benötigt um die Mini-Knäule zu wickeln.

Ohrringe- Schnelles DIY für Wollliebhaber

Und so macht ihr die Wollknäuel Ohrringe

Im Grunde ist das eine super einfache Anleitung. Zunächst müsst ihr Garn zu einem kleinen Knäuel wickeln. Sobald der Knäuel die richtige Größe für einen Anhänger hat, fixiert ihr das Ende mit ein bisschen Kleber. Auf diese Art stellt ihr sicher, dass sich nichts mehr aufwickelt.

Anschließend klebt ihr die Knäule mit einigen Tropfen Sekundenkleber auf einer Ohrringbasis fest. Alternativ könnt ihr auch einen Biegering durch die oberen Schichten der Wicklungen schieben. Diesen könnt ihr später an gewöhnliche Ohrringhaken mit Ösen hängen.

Alles was ihr dann noch tun müsst ist die Kettelstifte mit Kugelkopf so in das Knäuel stecken, dass es wie Stricknadeln aussieht und den Knäuel am Haken für die Ohrringe befestigen. Da ich aber eine Häkeltante bin, habe ich unbedingt eine kleine Häkelnadel haben wollen. Hierfür habe ich einen Zahnstocher angeschnitzt. Ihr könnt aber auch einfach eine kleine Nadel aus Fimo machen. Schon habt ihr eure eigenen Ohrringe für Wollverrückte und Strickliebhaber.

Solltet ihr dickere Reste übrig haben, sehen die Knäule auch als Anhänger auf Geschenken super aus.

Habt ihr schon einmal Schmuck aus Garnresten selbst gemacht?

Ohrringe- Schnelles DIY für Wollliebhaber
Ohrringe- Schnelles DIY für Wollliebhaber

2 Comments on Wollknäule als Ohrringe- schnelles DIY für Wollliebhaber

  1. Die sind wirklich total zauberhaft geworden.
    Es juckt mich wirklich in den Fingern. Sehr hingerissen bin ich ja von den Mini-Häkelnadeln. Ich muss das in einer ruhigen Minute ausprobieren. danke dir vielmals für diese Anleitung.

    • Hallo,
      ich freue mich, dass dir die Anleitung gefällt. Die Mini-Nadeln sind tatsächlich eine fummelige Sache und brauchen vor allem ein bisschen Geduld- es ist aber tatsächlich nicht unmöglich sie zu schnitzen. Ich habe viel auch mit Schleifpapier gearbeitet. Ich bin gespannt, wass du von deinem Versuch berichten wirst.
      Liebe Grüße an Dich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.