PailettenPerlenPlunder FrickelAlong- Perlen

Kennt ihr schon den Frickelcast? Falls nicht wird es höchste Zeit, denn den ganzen Juni hindurch läuft das Frickel Along zu dem Janine und Steffi aufgerufen haben.

Eine besondere Ehre ist für mich, dass ich die Wochenpatin für die erste Juniwoche bin- mit dem Thema „Perlen“. Was ich darauf „gefrickelt“ habe, verrate ich euch heute.

Hinter dem Frickelcast verbergen sich Steffi von Feierabendfrickeleien und Janine von Jetztkochtsieauchnoch. Am liebsten höre ich die Folgen des Potcasts auf dem Weg zur Arbeit. Die beiden durfte ich in diesem Jahr auch schon live kennenlernen- und ich fand sie gleich auf anhieb super sympatisch (Stichwort Pudelution ♥).

Umso mehr habe ich mich dann gefreut, als ich gefragt wurde, ob ich nicht als Patin für ihren PailettenPerlenPlunderFal als Wochenpatin fungieren möchte.

Und dann kam das Päckchen- und ich war baff. Perlen, Schlüsselringe und kleine Federanhänger- und das in blau. Blau ist schön, aber liegt ziemlich weit außerhalb meiner normalen Farbpalette, dass ich erst einmal ziemlich Ideenlos war, was ich damit anstellen sollte- besonders die Schlüsselringe haben mir Kopfzerbrechen bereitet- und die Minifedern, da diese tatsächlich mit ihrer gelblichen Metallaufhängung gar nicht so recht zum silbernen Material passen wollten (ich bin eine bekennende *Gold passt nicht zu Silber* Fetischistin). Nach ein bisschen Bedenkzeit hatte ich aber dann eine zündende Idee, was es werden sollte.

Von den Mädels vom Frickelcast gestellt bekommen habe ich:

• Schlüsselringe in Herzoptik

• Blaue Kugeln mit Glitzersteinen

• Silberne Perlen

• Anhänger mit Federn

extra besorgt habe ich mir:

• Häkelgarn in Dunkelblau

• Kettenglieder

• Kettelstifte

• Biegeringe

Zudem habe ich eine Häkelnadel in Stärke 0,7, eine Zange und etwas Füllwatte benötigt.

Das Thema, dass mir die beiden Mädels zugedacht haben, ist Perlen, klar also, dass ich unbedingt auch Häkelperlen dazu machen musste.

Die einzelnen Perlen habe ich wie folgt gearbeitet:

1. Magic Ring 6

2. zun. in jede fM

3-5. fM in jede fM

6.- Ende: abn. in jede fM

Die Größe der Perlen ist relativ leicht variierbar- für größere Perlen arbeitet ihr bsp. nach folgendem Schema:

1. Magic Ring 6

2. zun. in jede fM

3. zun in jede 2.fM

4-6. fM in jede fM

7.- Ende: abn. in jede fM

Kurz bevor ihr die Perlen zuhäkelt, füllt ihr sie mit der Watte. Auf diese Weise arbeitet ihr nun etwa 12 oder mehr Perlen. Vernäht die überstehenden Fäden sauber.

Als nächstes habe ich die Basis für die Kette zusammengestellt. Hierfür habe ich einen der Herzschlüsselanhänger als Dekoelement eingebaut. Die blauen Kristall- und Silberperlen habe ich mit Hilfe der Stifte, die ich zugekauft habe an den einzelnen Kettengliedern befestigt. Die Häkelperlen habe ich Mithilfe von Ringen an der Kette befestigt.

Wechselt die einzelnen Elemente miteinander ab, so bekommt ihr ein schön zusammengestelltes Muster. Das Ergebnis ist eine stilvolle Kette geworden ♥

Die Federchen habe ich in dieser Anleitung nicht unterbringen können, aber keine Sorge, auch diese werden noch Teil eines Mini-DIYs auf Instagram sein.

Der FrickelAlong ist übrigens offen für alle, die mitmachen wollen. Die anderen drei Wochenpatinnen sind Caro von Caros Fummeley, Anika von Konfettiregen Berlin und Diana von Cinnamonpurl, schaut unbedingt auch mal bei den anderen Mädels vorbei. Für mehr Inspiration schaut doch auch bei Instagram unter dem Tag #pailettenperlenplunderfal vorbei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.