Materialguide- Bambusnadeln mit Metallspitze

[Werbung/ Produktvorstellung ohne Kooperation] Diese Nadeltypen sind perfekt für Menschen wie mich geeignet- sie haben einen flachen Griff aus Bambus und eine Metallspitze- also vereinen sie all das, was mir bei Nadeln wichtig ist.

Was die Nadeln taugen und ob es sich lohnt sie auszuprobieren, verrate ich euch heute.

Ich liebe zwar die Haptik von Bambusnadeln, habe aber meine Probleme mit Nadeln, die durchgängig aus einem Material bestehen und zudem liebe ich einfach Metallspitzen.

Nadeln mit Holzgriff und Metallspitze gibt es zwar auf dem Markt, aber Metallnadeln mit Bambusgriff habe ich bis vor einiger Zeit nicht gefunden.

Durch Zufall bin ich bei beim Shoppen im Internet auf dieses Nadelset gestoßen und war sofort verliebt. Zum damaligen Zeitpunkt wurde das Set nur für sehr kleine Nadelgrößen angeboten, inzwischen gibt es auch Sets mit größeren Haken.

Das Nadelset, welches ich gekauft habe, hat mich knapp 6€ gekostet. Im Set waren 10 Nadeln in den Größen 0,5- 2,75mm enthalten. Die Spitzen sind aus Metall und sauber gearbeitet, ich habe keine rauen oder unsauber gearbeiteten Stellen gefunden. Der Griff ist aus Bambus und lackiert. Die Nadelgröße ist im Griff eingefräst, was optisch einfach toll aussieht und zudem den Vorteil bietet, dass hier nichts verwischen kann. Zudem ist der Griff flach und liegt gut in der Hand. Auch die Verarbeitung des Bambusgriffs ist gut gelungen, die Oberfläche ist auch hier glatt und sauber gearbeitet. Die Nadeln sind stabil und gehen auch dann nicht kaputt, wenn sie herunterfallen (was ich inzwischen schon einige Male geschafft habe).

Inzwischen habe ich auf der H+H Cologne 2018 einen Hersteller gefunden, der diese Nadeln ins Sortiment aufgenommen hat, allerdings dürften sie preislich höher liegen. Ausprobieren konnte ich das Markenprodukt leider nicht, daher kann ich nicht sagen, ob es sich um exakt die gleichen Nadeln handelt.

Pro

Die Nadeln sind preislich super und die Qualität hat mich überzeigt. Für knapp 6€ erhaltet ihr ein Nadelset, mit sauber gearbeiteten Griffen und Köpfen sowie eingravierten Nadelgrößen. Wer gerne mit flachen Griffen arbeitet ist mit diesen Nadeln gut beraten. Auch dass es noch das ergänzende Nadelset in den größeren Größen gibt (2,5-6,0mm) finde ich super (auch wenn ich zu den größeren Nadeln noch nichts sagen kann, da ich sie noch nicht ausprobiert habe).

Contra

An manchen Nadeln sieht man Spuren vom Kleber und bei Amazon habe ich eine Rezension der Nadeln gefunden, die davon berichtet, dass die Nadeln leicht verbiegen. Ich habe das bei meinem Set bisher nicht beobachtet, daher kann ich dazu nicht viel sagen.

Auch werden die Nadeln aus China versendet, was manchmal einiges an Zeit in Anspruch nehmen kann.

Meine Meinung

Ehrlich? Ich liebe diese Nadeln und möchte mein Set auf keinen Fall hergeben. Für feine Arbeiten nutze ich ausschließlich diese Nadeln.

Gerne hätte ich das Markenprodukt getestet, aber leider war Häkeln auf der Messe im März nicht so gefragt, so dass ich dazu leider keine Möglichkeit hatte. Preislich lagen die Marken-Nadeln mit 3-4€ pro Nadel aber deutlich über dem Preisniveau der Billignadeln. Ob sich das lohnt hätte ich gerne herausgefunden.

Im Großen und Ganzen sind die Nadeln ein tolles preisgünstiges Werkzeug, das mich vollkommen überzeugt hat.

Die Nadeln, die ich euch heute vorgestellt habe, habe ich zwar selbst erworben, jedoch kann ein Produkttest wie dieser einen werblichen Charakter aufweisen. Daher habe ich ihn mit Werbung gekennzeichnet. Mehr über Werbung findet ihr auch hier.

4 thoughts on “Materialguide- Bambusnadeln mit Metallspitze

  1. Guten Morgen liebe Jasmin,
    im Moment steppt bei uns hier der Bär und ich hoffe auf meine Lieblingsjahreszeit, den Herbst, dass es dann wieder etwas ruhiger wird. Denn dann möchte ich mich auch mal wieder etwas mehr mit Handarbeiten beschäftigen. Ich bin noch blutige Anfängerin. Hier auf Deinem Blog schaue ich gerne immer mal wieder vorbei und hole mir Tipps und Anregungen.

    Dir und Deinen Lieben noch ein schönes Restwochenende!
    Lony

    1. Hallo Lony,
      vielen Lieben Dank für deinen Kommentar, du hast bestimmt schon gemerkt- Sommer ist auch nicht meine Jahreszeit 😉 ich freue mich auch auf den Herbst, dann kann ich wieder entspannt häkeln.
      Ich freue mich, wenn ich dir helfen kann.
      Liebe Grüße
      Jasmin

  2. Die Nadeln sind total schön. Leider mag ich flache Nadeln überhaupt nicht leiden. Ich habe gedrechselte Nadeln und bin wirklich zufrieden mit ihnen.

    Gruß
    Jesse

    1. Hallo Jesse,
      Jeder hat seine persönlichen Vorlieben. Ich selbst habe noch nie gedrechselte Nadeln in der Hand gehabt, konnte mir dazu also noch keine Meinung bilden.

      Liebe Grüße
      Jasmin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.