Ich bin ein kleiner Liebhaber von alten oder besonders schönen Kameras. Im Studium habe ich mir eine Diana F+ gekauft- und ich liebe sie bis heute. Aus diesem Grund musste ich unbedingt diese Kamera Applikation häkeln- besonders in der klassischen Farbkombination.

Aufnäher Kamera Häkeln

Im letzten Herbst habe ich endlich den Plan umgesetzt, das Thema Fotografie anzugehen. Auch aus diesem Grund war ist die Kamera das erste Motiv des neuen Jahres.

Für die Kamera Applikation braucht ihr

Garn, geeignet für Nadelstärke 2,5-3,5, schwarz, türkis, grau, weiß

Häkelnadel, Stärke 2

Stopfnadel

So häkelt ihr die Mini Kamera

Die Kamera wird in zwei Teilen gehäkelt. Zum einen der Body in Türkis und Schwarz, sowie die Linse in schwarz und grau.

Aufnäher Kamera Häkeln- Applikation

Beginnt mit dem Kamerabody. Am Ende einer jeden Reihe, häkelt ihr eine Wm. Diese führe ich aber nicht explizit in der Anleitung auf.

Schlagt 9 Lfm in türkis an. Häkelt die nächsten 5 Reihen fM in fM. Wechselt danach die Farbe und arbeitet mit dem schwarzen Garn weiter. Häkelt die 6.Reihe in fM. In der Rückrunde (7.Runde) arbeitet ihr 3 fM in die ersten 3 fM der Vorreihe. Danach häkelt ihr ab.

Als nächstes häkelt ihr die Linse. Hierfür schlagt ihr 6 Maschen im MagicRing an. Häkelt eine zweite Runde mit zunahmen. Wechselt dann auf grau und häkelt die letzte Runde in fM, damit sich der Rand aufstellt.

Im nächsten Schritt näht ihr die Linse auf dem Kamerabody und vernäht alle Fäden sauber. Der kleine Absatz auf dem Kamerabody dient als Sucher. Stickt mit grau ein kleines Rechteck darauf. Damit die Kamera realistisch aussieht, stickt ihr mit weiß eine Lichtreflexion auf die Linse. Schon ist eure kleine Kamera fertig.

Aufnäher Kamera Häkeln

Ich habe meine Kamera Applikation auf Filz genäht, damit ich sie als Brosche tragen kann.

Falls ihr nach einer größeren Version sucht, schaut doch auch mal bei meiner Clutch in Kamera-Optik vorbei.

Aufnäher Kamera Häkeln- Kamera Applikation

Aufnäher Kamera Häkeln- kostenfreie Häkelanleitung für Kamera Aufnäher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.