Inside Schoeller- Bloggertreffen

(Werbung/Einladung) Vergangenes Wochenende war ich bei Schoeller in Hard am Bodensee eingeladen und hab neben der neuen Garn-Kollektion auch einiges über die Firma gelernt. Mein absolutes Highlight des Inside Schoeller Events war aber die Besichtigung der Färberei vor Ort.

Ein paar Eindrücke des Tages könnt ihr heute bei mir nachlesen.

Schoeller hat einige Blogger zum Bloggertreffen nach Hard am Bodensee eingeladen- und auch ich durfte mit. Da das Treffen Freitags stattfand und ich Donnerstag noch arbeiten musste, ging es für mich Freitagnacht um 3:00 Uhr los.

Los ging es in Hard um 10Uhr mit allerhand Infos rund um Schoeller und seine Produktion. Anschließend durften wir die Färberei besichtigen, in der sowohl Kammzüge, als auch Konengarn gefärbt werden.

Nach der Werksbesichtigung durften wir uns durch das neue Garnsortiment testen und vorstellen, was wir im Vorfeld aus dem Garn gefertigt haben.

Schoeller Spinning Group

Schoeller kennen die meisten von euch bestimmt als Hersteller von Handstrickgarnen, die Firma ist allerdings auch stark im Funktionsbereich vertreten. Oder um genau zu sein, nur ein kleiner Teil der Schoeller Spinning Group zielt auf den Handarbeitsmarkt ab. Weitere Bereiche sind Industriegarne, technische Garne, Funktions-Garne oder Strumpfgarne.

Fasern aus der Schoeller Produktion finden Verwendung als Sitzbezüge in Bus und Bahn, als Feuerhemmende Schutzbekleidung oder schlicht um für normale Bekleidungsstoffe verwebt zu werden.

Neben der Färberei in Hard gibt es noch eine Spinnerei in Tschechien und den Standort in Süssen. Insgesamt beschäftigt das Unternehmen 450 Mitarbeiter.

Die Färberei

In Hard am Bodensee, nahe Bregenz hat die Schoeller Spinning Group ihre Färberei. Diese haben wir auch besichtigen dürfen. Vor Ort gab es sowohl Färbekessel für Konen als auch für Kammzüge. Die Kessel sind riesig und die Farbvielfalt ist beeindruckend. Alle Farbstoffe sind biologisch und ökologisch unbedenklich. Die kleineren Färbekessel sind geeignet um 1 Tonne Garn zu färben.

Umweltschutz

Schoeller ist für mich besonders durch ihre Umwelt- und Tierschutzzertifikate aufgefallen, als ich für diverse Beiträge hier auf dem Blog recherchiert habe (z.B. über Mulesing).

Schoeller Garne sind G.O.T.S. zertifiziert, was bedeutet, dass das Ausgangsmaterial strengen ökologischen Standards unterliegt.

Ebenso ist Schoeller nach BlueSign zertifiziert. Dieses Siegel ist im Handstrickbereich eher weniger bekannt, jedoch häufiger bei Funktions- und Outdoorbekleidung zu finden. Ähnlich  wie beim GOTS Siegel dreht sich beim BlueSign alles um die Einhaltung von hohen Umweltstandards.

Neben diesen beiden Siegeln und einer Öko-Tex Zertifizierung hat Schoeller ein neues Verfahren zur Wollausrüstung auf den Markt gebracht um das Hercosett-Verfahren zu ersetzen, bei dem umweltbelastende Harze zum Einsatz kommen. Anders als bei der bisher üblichen Superwash-Ausrüstung wird auch kein Chlor verwendet um die Fasern zu glätten um das Filzen zu vermeiden. Stattdessen werden natürliche Salze genutzt und so die Umweltbelastung reduziert.

Am Bloggertreffen wurde uns erklärt, dass die Lage am Bodensee und die daraus resultierenden hohen Anforderungen an den Umweltschutz ein bedeutender Faktor für die Umweltpolitik des Unternehmens war.

Handstrickgarne und Magazin

Der Standort in Süssen ist der Kernort der Handstrickgarne. Von den 450 Mitarbeitern, sind 12 im Bereich Handstrick beschäftigt.

Schoeller produziert sowohl garn selbst, kauft aber auch zu. Insgesamt werden 150 Tonnen Handstrickgarn umgesetzt- 50 Tonnen davon sind selbstproduziert.

Seit 170 Jahren produziert Schoeller Handstrickgarne, in dieser Zeit hat die Marke viele weitere Hersteller unter sich vereint, wie beispielsweise Esslinger Wolle oder Staufer Wolle. Schoeller bietet zwei separate Marken an:

Schoeller und Stahl: Unter der Marke Schoeller und Stahl werden verschiedene Handstrickgarne unterschiedlicher Qualität vertrieben

Austermann: Unter Austermann Wolle vertreibt Schoeller seine Premium-Garne und setzt mehr auf ausgefallenere Garnprodukte.

Nach einer Führung durch die Färberei, stellte und die Verantwortliche für das Magazin MaschenStyle, vor, wie sie die Zeitschrift aufbaut und erklärte und, wie die Modelle für die Zeitschrift entstehen. Spannend finde ich, dass Schoeller Handstickerinnen in Heimarbeit beschäftigt, welche die Stücke Probestricken und Rückmeldungen geben.

Neue Garne

Schoeller und Stahl und Austermann haben in dieser Saison neue Garne auf den Markt gebracht. Ich durft sie vorab schon einmal anhäkeln und konnte mir so meine Meinung bilden.

Big Flame: Ein schönes Garn mit dickeren und dünneren Stellen. Otisch ist es besonders auffällig, da der Kern des Garns aus Rayon-Viskose besteht.

Alpaka Star: Eine tolle Flauschwolle mit einem Beigarn mit Mini-Pailletten. Leicht funkelig, aber nicht unangenehm.

Kid Silk Degradé: Mein Liebling. Wie ihr vielleicht wisst, liebe ich schlichte Garne ohne Schnickschnack und Schischi. Trotzdem schmachte ich immer wieder Garne mit Farbverläufen an, die ich schlussendlich doch nie verarbeite, weil mir die Farben zu unruhig sind. Die KidSilk ist die erste echte Ausnahme- sie hat einen langen Farbverlauf, der nicht zu heftig auffällt und mir sehr gut gefällt.

Mohair Dream: Die Mohair Dream ist toll kuschelig und flauschig- dabei aber schön leicht.

Chic&Warm: ein dickes Farbverlaufsgarn mit einem langen Verlauf

Mein Fazit

Der Besuch bei Schoeller war spannend, auch wenn der Tag doch ein bisschen anstrengend für mich war. Ich fand es klasse einmal in die Färbekessel gucken zu dürfen und hätte gerne die eine oder andere Kone mitgenommen. Schade fand ich ein bisschen, dass obwohl im Schoeller-Magazin Häkelstücke gezeigt wurden, keine Häkelnadeln vor Ort bereitlagen (Stricknadeln gab es in rauen Mengen). Ich hätte gerne einen Schal aus dem Magazin angehäkelt, allerdings hatte ich nur eine Nadel im Gepäck. Aus diesem Grund habe ich dann einen Lace-Schal aus der Kid-Silk begonnen.

Schoeller hat sich wirklich gut um uns gekümmert und wir durften überall schauen und fast alles angrabbeln und befühlen. Während der Werksführung konnte man Fragen zu jedem Produktionsschritt stellen und bekam sie super nett beantwortet.

Besonders interessant fand ich den Aspekt der Zertifizierung und die Tatsache, dass Schoeller schon sehr lange umweltbewusst produziert.

Ich wurde von Schoeller zu diesem Event eingeladen und habe Produkte zum Testen gestellt bekommen. Aus diesem Grund ist dieser Beitrag als Werbung gekennzeichnet. Wenn ihr mehr über Werbung erfahren wollt, dann schaut doch einmal hier vorbei.

2 thoughts on “Inside Schoeller- Bloggertreffen

    1. Hallo meine Liebe,
      danke für deinen Kommentar.Ich bin mir immer ein bisschen unsicher, ob meinen Lesern solche Beiträge überhaupt gefallen, oder ob sie einfach nur nerven. Insofern bin ich für Feedback wie deins wirklich dankbar.

      Liebe Grüße
      Jasmin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.