Gehäkelte Kürbisse

Es ist endgültig Herbst- und das heißt, es ist Zeit für Kürbisse. Ob als Deko oder in der Suppe, ich bekomme einfach nicht genug von Kürbissen. Aus diesem Grund habe ich eine sehr alte Anleitung von meinem Blog neu umgesetzt.

Wie ihr ganz einfach und schnell Deko-Kürbisse aus festen Maschen häkeln könnt, verrate ich euch heute.

Herbstzeit ist Kürbiszeit und das heißt, überall findet ihr Kürbisse. Ob zum Essen, als DIY Projekt aus Gips, angemalt oder beglittert, überall ploppen gerade Kürbismotive auf. Grund genug für mich eine etwas ältere Anleitung neu zu überarbeiten und wieder online zu stellen- gehäkelte Kürbisse.

Ihr braucht:

• Wolle, geeignet für Nadelstärke 3-4

• Häkelnadel 3.0

• Stopfnadel

• Füllwatte

Der Kürbis ist in Spiralrunden gehäkelt. Um den Überblick nicht zu verlieren, benutzt ihr am besten einen Maschenmarkierer.

1.Rnd: Magic Ring mit 6 Maschen

2.Rnd: zun. jede fM

3.Rnd: zun. jede 2. fM

4.Rnd: zun. jede 3. fM

5.+6.Rnd: zun. jede 4. fM

7.Rnd: zun. jede 5. fM

8.Rnd: zun. jede 6. fM

9.Rnd: zun. jede 7. fM

10.-18.Rnd: fM in jede fM

19.Rnd: abn. jede 7. fM (gemeint ist, jede 7. Und 8. fM zusammen häkeln)

20.Rnd: abn. jede 6. fM

21.Rnd: abn. jede 5. fM

22.+23.Rnd: abn. jede 4. fM (ab hier kann die Kugel mit Füllwatte ausgestopft werden)

24.Rnd: abn. jede 3. fM

25.Rnd: abn. jede 2. fM

26.Rnd: abn. jede fM -> bis die Kugel vollständig geschlossen ist

Sobald ihr die Kugel abhäkelt, schneidet den überstehenden Faden lang genug ab, um die einzelnen Segmente des Kürbisses heraus zu arbeiten.

Dafür fädelt ihr den Faden auf eine Stopfnadel und stecht auf der Unterseite des Kürbis ein, so dass der Faden einmal außen um den Kürbis herum geht. Zieht die Nadel durch den Kürbis durch und zieht leicht an. Um zu verdeutlichen, wie ich das meine, habe ich eine kleine Fotoserie angefügt.

Arbeitet auf diese Weise weiter, bis euer Kürbis die gewünschte Form hat und vernäht anschließend den Faden. Achtet darauf, dass die Fäden, die die einzelnen Teile voneinander abgrenzen unter Spannung stehen.

Als Stiel des Kürbisses könnt ihr entweder ein gerades rundes Stück häkeln, oder ihr klebt ein kurzes, trockenes Holz auf die Oberseite des Kürbisses.

Größe variieren

Möchtet ihr mehrere verschiedene Kürbisse machen könnt ihr die Größe der Anleitung variieren. Entweder nehmt ihr ein dünneres Garn und eine dünnere Häkelnadel oder ihr lasst ein paar Runden aus der oben stehenden Anleitung aus.

Wie das als Beispiel aussehen kann, zeige ich euch unten- die Teile, die ihr für einen kleineren Kürbis überspringt, sind ausgegraut. Auf diese Weise hat ein kleinerer Kürbis statt 26 Runden nur 20 Runden.

1.Rnd: Magic Ring mit 6 Maschen

2.Rnd: zun. jede fM

3.Rnd: zun. jede 2. fM

4.Rnd: zun. jede 3. fM

5.+6.Rnd: zun. jede 4. fM

7.Rnd: zun. jede 5. fM

8.Rnd: zun. jede 6. fM

9.Rnd: zun. jede 7. fM

10.-16.Rnd: fM in jede fM

17.+18.Rnd:  fM in fM

19.Rnd: abn. jede 7. fM (gemeint ist, jede 7. Und 8. fM zusammen häkeln)

20.Rnd: abn. jede 6. fM

21.Rnd: abn. jede 5. fM

22.+23.Rnd: abn. jede 4. fM (ab hier kann die Kugel mit Füllwatte ausgestopft werden)

24.Rnd: abn. jede 3. fM

25.Rnd: abn. jede 2. fM

26.Rnd: abn. jede fM -> bis die Kugel vollständig geschlossen ist

Wenn ihr auf diese Weise fortfahrt, könnt ihr kleinere Kürbisse und größere kombinieren.

Ich habe einen weißen Kürbis mit 26 Runden gehäkelt und den kleineren, grauen mit der 20 Runden Version der Anleitung.

Mögt ihr Kürbisse auch so sehr wie ich? Was sind für euch die ultimativen Herbstfrüchte? Hinterlasst mir einen Kommentar mit euren Favouriten.

One thought on “Gehäkelte Kürbisse

  1. Ich muss gestehen, Kürbisse finde ich nicht ganz so gut, wie Eicheln, Bucheckern und Kastanien- denn daran erinnere ich mich, wenn ich an Kindheit zurückdenke.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.