Melonen Mäppchen

Melonen sind ziemlich cool- so cool, dass ich in den letzten Wochen ziemlich in eine Melonien Manie verfallen bin- Eis, Cocktails, Wimpelketten, Stifte-  das Melonenmuster war überall.

Und weil ich immer noch nicht genug bekommen kann, gibt es heute eine Anleitung für eine einfaches Melonen-Mäppchen für euch.

Ihr braucht:

• Wolle, geeignet für Nadelstärke 3 in rot, hellgrün,dunkelgrün, braun

• Häkelnadel, Stärke 2,5

• Reißverschluss

• Nadel

Ein flaches, rundes Häkelstück zu produzieren kann bei einer bestimmten Größe sehr von den Materialien abhängen. Darum gebe ich in dieser Anleitung keine absoluten Maschenanzahlen vor, sondern erkläre, wie ihr selbst flache Stücke häkeln könnt.

Beginnt mit einem Magic Ring mit 6 Maschen. Benutzt am besten einen Maschenmarkierer um den Überblick zu behalten. Für viele Wollen funktioniert folgendes Schema ganz gut:

1.Rnd: Magic Ring (6)

2. Rnd: zun. jede Masche

3. Rnd: zun jede 2. Masche

4. Rnd: zun. jede 3. Masche

5. Rnd: zun. jede 4. Masche

6. Rnd: zun. jede 5. Masche

7. Rnd: zun. jede 6. Masche

8. Rnd: zun. jede 7. Masche

9-10. Rnd: zun. jede 8. Masche

11. Rnd: zun. jede 9. Masche

12.-13. Rnd: zun. jede 10. Masche

14-15. Rnd: zun. jede 8. Masche

Dieses Schema muss aber unter gewissen Umständen etwas angepasst werden. Diese Anpassungen sind dann sehr flexibel.

Wenn ihr so fortfahrt, müsst ihr aber darauf achten, dass ihr bereits den Beginn in der neuen Runde immer ein wenig variiert- sonst bekommt euer gutes Stück schnell kleinere Kanten und wird nicht rund.

So würde das bedeuten:

4.Rnd: zun; ab da zun. jede 3. Masche

5.Rnd: fM(2) zun.; ab da zun. jede 4. Masche

6.Rnd: …

Legt eure Arbeit immer wieder- etwa alle 2 Runden- flach auf den Tisch und schaut nach, ob eure Arbeit noch rund und gleichmäßig wird. Diese Kontrolle ist wichtig, denn so können kleinere Unebenheiten schnell ausgeglichen werden, ohne etwas aufribbeln zu müssen.

Es wellt sich: An der Stelle, wo die Welle auftritt habt ihr zu viele Zugaben in den zuvor gearbeiteten Reihen aufeinander gehäkelt. Bei nur kleinen Wellen genügt es, wenn ihr ein paar Runden lang keine Maschenzunahmen in diesem Bereich häkelt. Sind die Wellen sehr groß, müsst ihr ggf. nochmal ein oder zwei Runden aufribbeln.

Der Rand stellt sich auf: Wenn sich der Rand leicht aufstellt kann das daran liegen, dass in diesem Bereich zu wenig Zunahmen in den zuvor gehäkelten Runden gemacht wurden. Stellt sich der Rand nur leicht auf, könnt ihr einfach ein paar Zunahmen mehr in den nachfolgenden Runden machen. Wenn sich der ganze Rand stark aufstellt, solltet ihr auch hier aufribbeln, denn dann wird die Struktur nicht mehr richtig eben.

Ab Runde 25 habe ich die Farbe gewechselt. 2 weitere Runden habe ich in hellgrün gehäkelt, die letzte wurde dunkelgrün.

Am untenstehenden Schema könnt ihr besser erkennen, wo und wie ich den Reisverschluss eingesetzt habe.

Sobald eurer Kreis fertig ist, Stickt ihr mit brauner Wolle die Kerne auf die Melone. Verteilt sie auf der ganzen roten Fläche. Vernäht alle überstehenden Fäden sauber.

Wenn ihr möchtet, könnt ihr ein Stück Filz in der Größe eures Kreises ausschneiden und als Futter für das Mäppchen nutzen.

Merken

Merken

3 thoughts on “Melonen Mäppchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.