Weihnachtliche Häkelnadel aus Fimo

Nur noch ein paar Mal schlafen, dann ist es endlich soweit- Weihnachten ist da! Es ist also höchste Zeit für ein Last-Minute Häkel DIY- eine selbstgemachte Häkelnadel mit Fimogriff und einer großen Schleife.

Diese Nadel sieht cool aus und ist wirklich leicht nach zu machen- wie das geht, verrate ich euch heute.

Dieses Jahr habe ich es mit Zuckerstangen- immerhin gab es schon eine Anleitung für eine Zuckerstangen-Häkelnadel und dazu passende Maschenmarkierer. Aber es ist auch ein tolles Motiv ♥

Ihr braucht:

• Fimo, grün, rot, weiß

• Metallhäkelnadel

Wenn ihr mit Fimo arbeitet, achtet ihr am besten auf eine saubere und möglichst staubfreie Oberfläche- so reduziert ihr die Fusseln in euerm fertigen Stück.

Zunächst ummantelt ihr die Häkelnadel mit grüner Modelliermasse und rollt sie leicht auf einer ebenen Oberfläche glatt.

Als nächstes rollt ihr einen roten und einen weißen Faden der Modelliermasse und fügt die beiden Fäden so zusammen, dass ein Spiralmuster entsteht. Rollt sie einige Male auf einer Oberfläche hin und her, damit sich die Farben miteinander zu einer glatten „Wurst“ verbinden

Schneidet den Fimofaden in kleine Stücke, formt Zuckerstangen und drückt sie leicht auf dem Griff fest. So befestigt ihr rund um den Griff einige Zuckerstangen.

Damit diese Stangen sich besser in die grüne Masse einfügen, rollt ihr den Griff vorsichtig auf einer ebenen und sauberen Fläche hin und her, bis die Oberfläche ebenmäßig und glatt ist.

Das Ende der Nadel habe ich mit einem Messer auf die richtige Länge gekürzt und leicht abgerundet. Um einen zusätzlichen Hingucker anzubringen, habe ich aus rotem Fimo eine kleine Schleife geformt und am Ende der Nadel angebracht. Für die Schleife habe ich mich an dieser Anleitung orientiert.

Nun müsst ihr die Masse nach Herstelleranweisung trocknen (130ºC/30Min) und auskühlen lassen.

Falls ihr einen Fimo-Klarlack in der Nähe habt, könnt ihr den Griff zusätzlich mit Lack versiegeln und 24 Stunden durchtrocknen lassen. ich mache das bei allen meinen Häkelnadeln, weil ich die Haptik der Nadeln einfach schöner finde.

 

Die Schleife stört mich beim Häkeln nicht, da ich meine Nadeln relativ weit vorne halte- wer weiter hinten greift, sollte die Nadel mit dem Fimo etwas verlängern, da eine schleife sonst stören könnte.

Habt ihr schon einmal eure Häkelnadeln selbst ummantelt? Wie sind eure Erfahrungen damit? Hinterlasst mir gerne einen Kommentar [icon name=“comments-o“ class=““ unprefixed_class=““]

2 thoughts on “Weihnachtliche Häkelnadel aus Fimo

  1. Es sind oft wirklich die einfachsten Dinge die am meisten hermachen! Die ummantelten Nadeln sehen wundervoll aus. Ich stehe allgemein sehr auf Fimo-Basteleien! Danke für die kreative Idee!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.