Vorstellung- Creative Bubble von RicoDesign

Schon im letzten Beitrag habe ich euch kurz meine aktuelle Lieblingswolle vorgestellt, aber weil auch in diversen Häkelforen immer wieder die Frage nach diesem Material aufkommt, dachte ich mir, ich schreibe mal einen umfassenderen Artikel zur CreativeBubble von RicoDesign.

Schwamm und Spühllappen Anleitungen sind im Grunde nichts Neues. Die bisherigen Anleitungen haben immer mit Poly- oder Baumwollgarn gearbeitet. Mich hat das irgendwie nie so recht überzeugt, vielleicht auch, weil ich wirklich ungerne mit Lappen abspüle, sondern eher zur Bürsten- und Schwammfraktion gehöre.

Normalerweise beobachte ich die aktuellen Wolltrends nicht so wirklich- wenn was Neues herauskommt erfahre ich das meist erst beim nächsten Einkauf. Anders war es dieses Mal bei der Schwammwolle von Rico. Ich bin zufällig via Instagram darauf aufmerksam geworden und war total verliebt in diese Idee. Zu diesem Zeitpunkt war die Wolle noch kaum bekannt und noch nicht überall zu bekommen.

RicoDesign selbst preist die Wolle als Innovation an und hat auch gleich zwei Büchlein mit Anleitungen dazu herausgebracht.

Material, Preis und Auswahl

Die Creative Bubble besteht zu 100% aus Polyester. Das besondere an der Struktur sind die abstehenden Polyfäden, die das Garn ein wenig flauschig aussehen lassen. Jedes Knäuel ist 50g schwer und hat eine Lauflänge von etwa 90 m. Auf der Banderole ist angegeben, dass dies etwa für zwei Schwämme reichen soll.

Das Garn ist waschbar bis 60ºC und sowohl zum Sticken(Nadelstärke 2) als auch zum Häkeln (Nadelstärke 4) geeignet.

Aktuell umfasst das Sortiment 12 Farben- schwarz, weiß, grau, hellbraun, grün, mint, hellblau, rot, melonenrot, pink, rosa und gelb.

Preislich- je nach Anbieter- variiert die CreativeBubble zwischen 2.70€ und bis zu 3.50€ pro Knäuel (normale Spühlschwämme liegen bei Preisen von 0.50€ pro Stück und deutlich billiger).

Die Wolle erhaltet ihr unter anderen derzeit bei (Preise ohne Versand):

Wollplatz (2,70€)

DaWanda (2,50€)

Amazon (3,50€)

Wolle Rödel (2,99€)

Idee Creativmarkt (2,99€)

Haptik

Als ich nur Bilder vom Garn gesehen hatte, hatte ich die Vorstellung, dass dieses Garn etwas von Stahlwolle haben müsste- dem ist überhaupt nicht so. Ich wurde positiv überrascht- Die CreativeBubble ist deutlich weicher als ich es mir vorgestellt hatte- so eignet sich sie weniger als Stahlwolle-Ersatz, kann aber auch als Duschschwamm verwendet werden (um ganz ehrlich zu sein, ist sie sogar noch weicher als mein momentaner Peelinghandschuh aus der Drogerie).

Beim Häkeln hatte ich keine Probleme und musste auch keine Pause machen, weil sie piekste oder ähnliches. Andere Bloggerinnen und Häklerinnen haben aber schon beschrieben, dass das Garn etwas unangenehmer war zu verarbeiten als normales.

Möglichkeiten

Die CreativeBubble bietet zahlreiche Möglichkeiten, Schwämme individuell zu gestalten. RicoDesign hat gleichzeitig mit dem Verkaufsstart auch zwei Büchlein mit Anleitungen veröffentlicht und so gleich einige Ideen mitgeliefert. Aber auch wer selbst kreativ werden möchte, kann sich ausprobieren. Flache Muster eignen sich am besten für die Schwämme- wie Kreise und Dreiecke.

Dreidimensionale Objekte lassen sich auch arbeiten, allerdings sollte man auf Füllwatte verzichten, da diese eventuell nicht richtig auftrocknet und dann modert euer Schwamm schnell. Wenn ihr nach Anleitungen sucht, dann könnt ihr mal hier auf dem Blog schauen. Ich habe bisher einen Donut und auch einen Wal (Anleitung kommt bald und noch einige andere Motive) gearbeitet. Bei Caroline von Caros Fummeley findet ihr ebenfalls eine schöne Anleitung für einen gestrickten Schwamm.

Fazit

Ich bin ein bekennender Fan der CreativeBubble von RicoDesign. Ich finde die Idee super und bin total im Schwämmchenfieber. Ich finde die Schwämme fast zu schade fürs Geschirr- und finde die Wolle auch fast ein wenig zu teuer dafür- aber finde sie umso toller als Duschschwämme. Ich werde definitiv noch ne Weile Schwämme häkeln. Als Fan einer großen Farbauswahl finde ich leider 12 Farben deutlich zu wenig. Mir fehlt in dieser Palette ein schöner Lilaton, sowie ein kräftiges orange und ein dunkles braun. Auch hätte ich ein dunkles blau noch schön gefunden. Daher gab es bei der Auswahl ein paar Minuspunkte.

Preis:  

Auswahl:

Verarbeitungsmöglichkeiten:

Habt ihr schon einmal mit der Spühlschwammwolle gearbeitet? Was sind eure Erfahrungen damit? Habt ihr vielleicht selbst eine Anleitung dazu verfasst? Hinterlasst mir gerne einen Kommentar, denn ich möchte gerne einige Anleitungen sammeln und hier auf dem Blog veröffentlichen.

Ich habe die Wolle übrigens nicht gesponsert bekommen, sondern habe mich selbst entschieden einen Beitrag zu verfassen, da dieses Garn gerade überall im Internet auftaucht.

Merken

Merken

Merken

14 thoughts on “Vorstellung- Creative Bubble von RicoDesign

  1. Das ist ja toll! Ich kann mir gar nicht richtig vorstellen, dass die dp weoch ist. Also vom aussehen her ja, aber der Name Spülschwamm hört sich so kratzig an. Doch habe ich jetzt mega Lust bekommen die Wolle auszuprobiereb.
    Was meinst du, ist die geeignet für Kinderschwämne? Dein Wal ist soo süß!
    Liebste Grüße
    Jacki

    1. Wie gesagt, so richtig weich ist die nicht- es ist schwer zu beschreiben, ich hab die mir nur deutlich stacheliger Vorgestellt, als sie letztenendes war

  2. Komme gerade von einem Wochenende in Deutschland zurück und fand in einem Geschäft creative Bubble wolle. Jetzt bin ich auf der Suche nach Anleitungen auf deine Seite gestoßen. Wow, gefällt mir sehr gut! Ich bin Strickerin und versuche jetzt auch hin und wieder zu häkeln. Deine Beiträge machen mir Mut dazu! Ich finde diese Wolle total angenehme. Habe eben nur ein „normales“ rundes Teil gehäkelt! Ich finde die Wolle angenehm zu häkeln und auch wieder aufzutrennen! Ich werde damit „Oster Goodies“ häkeln! Sende dir dann meine Anleitungen und Fotos zu! Alles Gute! Weiter so!

  3. Danke fürs verlinken 😉 Meine Ma hat mein Modell mittlerweile in reger Verwendung und ist sehr zufrieden damit. Das war noch mein letzter Kritikpunkt, aber scheinbar bewährt sich das Garn auch im Praxistest. Ich bin gespannt, ob es bei der h+h noch ähnliche Neuigkeiten von rico.design geben wird. LG Caro

    1. ich hab meine Donuts auch schon genutzt und bin sehr zufrieden mit ihnen 😉 Ja ich bin auch schon sehr gespannt auf den Rico Stand <3

  4. Ich habe mir, angeregt durch diesen Post, auch einige Farben besorgt und direkt losgelegt. Es ist ein einfaches rundes Modell aus halben Stäbchen aus dem Anleitungsheft geworden. Der Praxistest hat mich dahin gehend entäuscht, dass die Trocknungszeit des Schwamms ziemlich lang ist. Nach reichlich auswringen war er am nächsten Tag noch klamm. Das Garn an sich, läßt sich gut verarbeiten.

    1. Hallo Gabi, danke für dein Feedback. Ich nutzte die Schwämme hauptsächlich im Bad- und dort hängen sie oft in der Dusche. Daher habe ich noch nie darauf geachtet, ob die Schwämme noch Klamm waren. Vielen lieben Dank also für deinen Erfahrungsbericht!

      Liebe Grüße

  5. Hallo Jasmin,

    Ich würde mich riesig über die Wal – Anleitung freuen. Der ist unglaublich putzig!! Ich finde für einen Schwamm gibts wohl kein besseres Lob 😊.

    Liebe Grüße
    Karin

  6. Oha, das ist mal eine richtig gute Zusammenfassung- sowas darfst du gerne öfter mal schreiben. Ich kannte die Wolle bis vor Kurzem noch gar nicht- *schäm* und kann deine spontane Liebe gut nachvollziehen- diese Wolle ist klasse.

    LG
    Lisa

    P.S. über den Wal als Anleitung würde ich mich auch freuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.