Meine liebsten englischsprachigen Häkelblogs

Lange war das Häkeln als Hobby in Deutschland eher mit Spitzendeckchen und Topflappen assoziiert als mit coolen oder witzigen  Projekten- anders sah das allerdings im englischsprachigen Raum aus.

Noch heute stöbere ich furchtbar gerne auf den englisch-sprachigen Blogs herum. Aus diesem Grund habe ich euch heute meine liebsten englischsprachigen Häkelblogs herausgesucht und zusammengestellt.

Als ich mich an meinen ersten Häkelprojekten versucht hatte, gab es im deutschsprachigen Raum kaum eine wirklich ansprechende Anleitung- zumindest nicht, wenn man 20 ist und Marienkäfer-Topflappen nicht so schick findet. Über eine Mitpraktikanten bin ich damals gleich auf die englischsprachige Handarbeitsszene gestoßen und habe lange nach englischen und später japanischen Anleitungen gearbeitet.

Auch heute sind in meinem Reader noch deutlich mehr englisch-sprachige Blogs vermerkt als deutschsprachige. Und weil ich dort noch noch immer gerne stöbere, habe ich mich rangemacht um euch ein paar dieser Blogs vorzustellen.

One Dog Woof: Auf diesem zauberhaften Blog findet ihr viele klasse inspirationen und wirklich tolle Anleitungen.

Little things blogged: Tanyas Blog ist euch hier schon ein paar Mal begegnet, denn ich liebe ihn einfach. Ich schaue so gerne bei ihr vorbei, denn ihre Anleitungen und auch Fotos treffen voll meinen Geschmack.

Twinkie Chan: Twinkie Chan ist die Königin der ausgefallenen Häkeldesigns: Donut Kissen in XXL oder einen Pizzaschal? Kein Problem. Bei ihr findet ihr die coolsten und manchmal auch verrücktesten Ideen.

Steel and Stitch: Emma folge ich schon eine ganze Weile, sie hat bereits für das CrochetMag und MollieMakes entworfen. Ihr Blogdesign ist klar und ihre Projekte finde ich einfach super cool.

All about Ami: Sicher habt ihr schon einmal ein Design von Ami gesehen, wenn ihr ab und an mal durch die gängigen übersetzten Häkelzeitschriften wie Simply Häkeln geblättert habt. Ami und ihr Blog sind relativ bekannt. Sie hat tolle Designs und viele Anregungen und Anleitungen veröffentlicht. Ein Blick zu ihr lohnt sich auf alle Fälle.

Miskunn: Nicoles Blog trifft voll meinen Geschmack, weiße Bilder und unglaublich stilvolle Arbeiten- ein Traum. Die Anleitungen sind einfach und schlicht gehalten und auch gut für Anfänger geeignet, da sie auf Schnickschnack verzichtet.

KnotBad: Auch in dieser Auflistung darf natürlich ein häkelnder Mann nicht schaden. Vincent macht nicht nur super coole Amigurumi- seine Fotos sind der Knaller. Schaut unbedingt bei ihm vorbei, es lohnt sich wirklich.

Redagape: Ein toller und kunterbunter Blog, auf dem von Kissen über Grannys bis hin zu Decken alles vertreten ist- und das in tollen, leuchtenden Farben.

Ihr könnt kein Englisch oder stöbert lieber auf Deutsch? Kein Problem hier findet ihr eine Liste der schönsten deutschsprachigen Blogs mit Häkelanleitungen.

Kenn ihr einige der von mir vorgestellten Blogs schon oder habt ihr einen Geheimtipp, den ich mir unbedingt ansehen muss? Dann hinterlasst mir gerne einen Kommentar mit eurer Empfehlung

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.