Stechpalmen Tassenwärmer

Ein warmer Becher Kaffee oder Glühwein ist bei Minusgraden einfach toll- oder? Für mich schon, aber erst nach etwa 10 Minuten, denn ich bin ein wenig hitzeempfindlich und kann Heißes nicht trinken oder anfassen.

Für alle denen es noch so ergeht wie mir habe ich 2015 diese Anleitung entworfen. Aber auch alle anderen, die einfach mal eben ihre Tassen und Becher aufhübschen wollen sie dürfen natürlich nachhäkeln.

Diese Anleitung ist im Rahmen meines Blogadventskalenders 2015 entstanden. Ich habe sie nochmals neu veröffentlicht, weil ich sie nicht nur super praktisch finde- sondern auch noch immer total verliebt in meinen Tassenwärmer bin.

Ihr braucht:

• weiße Wolle Nadelstärke 3-4

• grüne und rote Sochenwolle (Nadelstärke 2,5-3)

• Häkelnadel Stärke 3.0

• Sticknadel

Zunächst beginnt ihr die Banderole zu machen. Dafür nehmt ihr einen Becher als Maß. Ich habe einen Papp-Kaffebecher genommen. Nun häkelt ihr eine Luftmaschenkette, die lang genug ist, dass sie einmal um den Becher reicht. Dabei sollte die Kette nicht Locker sitzen, sondern schön straff- sonst flutscht die Baderole nachher vom Becher. Ich habe bei meiner Wolle und meinem Becher knapp 30 Maschen angeschlagen- das variiert aber von Becher zu Becher und hängt auch von der Wolle ab, die ihr nutzt.

Schließt die Luftmaschenkette zu einem Ring, indem ihr mit der Schlaufe der letzten Masche wieder in die erst einstecht. Nun häkelt ihr so viele Runden, bis die Banderole hoch genug ist, dass sie ein handbreites Stück eurer Tasse bedeckt. Ist dies der Fall, könnt ihr die Banderole abhäkeln und alle überstehenden Fäden vernähen.

Nun beginnt ihr die Stechpalmenblätter aus grüner Sochenwolle zu häkeln.  Die einzelnen Stechpalmenblatter könnt ihr gemäß dem Schema häkeln. Die Ovale stehen für Luftmaschen, die Kreuze für feste Maschen.

Habt ihr drei Palmenblätter gehäkelt werden diese auf der Banderole festgenäht. Zum Abschluss müsst ihr Mithilfe des FrenchKnot-Stickstichs drei Beeren aufsticken. Nun müsst ihr nur noch alle überstehenden Fäden sauber vernähen.

Nutzt ihr Tassenwärmer? Ich hab im Winter tatsächlich immer einen in meiner Tasche um ihn schnell über meinen Take-Away Becher zu ziehen. Hinterlasst mir gerne einen Kommentar .

2 thoughts on “Stechpalmen Tassenwärmer

  1. Das ist ja mal eine niedliche Idee- auch um die Reste der Weihnachtssocken zu verarbeiten. Das muss ich mir merken. Liebe Grüße an dich un eine schöne Adventszeit.

  2. Das ist echt eine tolle Idee, ich verbrenn mir auch immer so schnell die Finger, dabei wollen die ja gerne etwas gewärmt werden 😉 Vielen Dank für diese Anleitung, die werde ich mir gerne merken =)
    Hab eine wunderbare Adventszeit!
    Lg Debby

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.