Sonnenbrillen Etui

Nach einer gefühlten Ewigkeit melde ich mich aus meinem persönlichen Sommerloch zurück. Vor einigen Tagen hab ich schon per Instagram verkündet, dass ich endlich mal wieder an einem neuen Projekt sitze.

Und wie könnte es anders sein, das tolle Wetter und mein Lieblings-Sommer-Obst haben mich natürlich nicht in Ruhe gelassen, so dass ich euch heute ein Melonen- Sonnenbrillen- Etui präsentieren darf. Das Etui ist super schnell gemacht und auch wirklich für Anfänger geeignet.

Dafür, dass ich normalerweise Brillenträgerin bin, gehe ich nicht so gut mit meinen Sonnenbrillen um. Oft fliegen diese nämlich einfach lose in meiner Tasche rum. Gut es sind keine Luxus Brillen, aber trotzdem ist es einfach ärgerlich, dass die Gläser immer schnell verkratzen.

Damit das in Zukunft nicht mehr so leicht passiert, habe ich mit ein Brillenetui gehäkelt und mit Filz gefüttert.

Ihr braucht:

• Baumwollgarn, geeignet für Nadelstärke 2,5- 3, dunkelgrün, hellgrün, rot, braun

• Häkelnadel, Stärke 3

• Stopfnadel

• Filz oder Stoff (zum füttern der Tasche)

Die Tasche wird komplett in festen Maschen gearbeitet und ist in Spiralen gehäkelt. So gibt es keine Kettmasche am Ende eine Runde und keine Luftmasche (Steigmasche) zu Beginn einer Runde. Um den Farbwechsel zu kaschieren wird dieser je an den Seitenrändern ausgeführt.

 

Beginnt in Dunkelgrün und häkelt 24 Luftmaschen(bzw. bei sehr großen Sonnenbrillen kann es auch sein, dass ich bis zu 30 Luftmaschen anschlagen müsst). Wendet eure Arbeit und setzt in jede der Luftmaschen eine feste Masche. Am Ende der Rückrunde wird die Arbeit jedoch nicht nochmals gewendet, sondern ihr arbeitet „ums Eck“ weiter- d.h. ihr häkelt über das Ende der Luftmaschenkette hinaus und setzt auf die untere Seite der Luftmaschenkette ebenfalls feste Maschen (Skizze).

So könnt ihr später in Runden weiterarbeiten und erhaltet eine Tasche ohne Nahtkante.

Häkelt die ersten 4 Runden in dunkelgrün, ehe ihr zu einem hellen Grün wechselt. Auch im helleren Ton häkelt ihr 4 Runden feste Maschen. Nach dem letzten Farbwechsel zu rot arbeitet ihr so viele Runden weiter in festen Maschen, bis eure Sonnenbrille im Etui Platz findet. Für mein Etui habe ich 42 Runden in Rot gehäkelt, somit ist mein Täschchen 50 Runden hoch.

In der letzten Reihe könnt ihr entweder eine Schlaufe häkeln um die Tasche später mit Hilfe eines Knopfes zu verschließen, oder ihr näht später Druckknöpfe an.

Versäubert alle überstehenden Fäden und stickt mit einer Stopfnadel und der braunen Wolle Kerne auf das Etui.

Als nächstes näht ihr aus Filz eine passende Innentasche zurecht. Orientiert euch hierfür an den Maßen eurer Tasche. Befestigt das Inlay ebenfalls mit der Stopfnadel am Etui. Vernäht den Faden und bringt Knöpfe an der Tasche an- und fertig ist euer sommerliches Brillenetui.

Wie habt ihr die sommerlichen Tage verbracht? Was waren eure Projekte, oder seid hr wie ich beim schönen Wetter so abgelenkt gewesen, dass ihr gar nicht zum handarbeiten gekommen seid? Hinterlasst mir gerne einen Kommentar.

Habt ihr Lust bekommen, noch mehr in Melonenoptik zu häkeln? Dann schaut doch mal hier vorbei

22 thoughts on “Sonnenbrillen Etui

  1. Tolle Anleitung. Ich bin auch BRillenträgerin und meine (zugegeben auch immer günstigen) Sonnenbrillen landen immer unverpackt in Tasche und Rucksack. Werd mir jetzt auch mal so ein Etui häkeln, ist ja eigentlich ruck zuck fertig und die Brille wird’s mir danken. Die liebe ich nämlich heiß und innig, auch wenn sie nicht viel wert ist! 😉

  2. Die Ist ja süß… Ich will auch Häkeln können, aber ich bekomme es einfach nicht hin ^^. Sonst würde ich mir sowas auch herzaubern.

    Alles liebe

    1. Vielleicht hast du ja jemanden in deinem Umfeld, der es dir beibringen kann❤️❤️❤️ oder alternativ jemanden von dem du dir die Tasche Wünschen kannst

  3. Das ist ja eine tolle Idee. Ich habe was Häkeln, Stricken & Co. angeht leider zwei linke Hände, aber wenn ich solche tollen Sachen sehe bin ich fast motiviert es doch mal zu versuchen. 🙂

    Liebe Grüße
    Jana

    1. Ich habe auch ein Anfängerpost für nen einfachen Loopschal hier auf dem Blog.
      Vielleicht wär das ja was für dich.
      Liebe Grüße

  4. Das sieht ja super aus – tolle Idee! Leider wird das bei mir nichts … mit dem Häkeln … leider ;-).

    Schöner Beitrag und tolle Fotos!
    Liebe Grüße und schönen Abend!
    Verena

    1. Danke dir!
      Na aber vielleicht hast du ja jemanden in deinem Umfeld, der dir was machen kann 😉 Oder du hast mal lust auf ne gemeinsame Kooperation 😉 (falls ja, meld dich doch einfach mal)
      Liebe Grüße
      Jasmin

  5. Ich bin so froh auf Dein Blog aufmerksam geworden zu sein – denn ich liebe zu stricken und zu häckeln und es sind sooo tolle Ideen auf dieser Seite 🙂 Werde das eine oder andere bestimmt nachmachen und bei eventuellen Fragen Dich kontaktieren. LIEBEN DANK 🙂 Katalin

    1. Hey! Du kannst mich wirklich super gerne anschreiben- auch wenn dir irgendwas auffällt, oder eben was unklar ist. Ich freue mich immer über Feedback um meinen Anleitungsstil zu verbessern.

      Liebe Grüße und viel Spaß beim werkeln!

  6. Was für eine Kreative Idee! Leider hätte ich dafür keine Geduld, ich bin mir aber sicher, dass sich so etwas auch als Geschenk eignen würde. Wenn die Sonne nicht da ist, kann man es ja auch fürs Telefon benutzen.

  7. Häkeln zählt leider gar nicht zu meinen Stärken, aber ich bewundere jeden der das so wie du sehr gut kann! Ist dir wirklich gut gelungen 🙂

    Lieben Gruß, Rosie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.