Peelingschwamm

Ich bin noch immer im Nachhaltigkeitsfieber und habe diese Woche ein neues Beauty-Accessoire gehäkelt.

Die dieswöchige Anleitung für einen Peelingschwamm ist auch super für Anfänger geeignet.

Vor kurzem hatte ich euch schon meine selbstgestrickten Wattepads vorgestellt. Aktuell bin ich ziemlich angetan von Naturkosmetik- das in Kombi mit meiner Liebe für die Spühlschwammwolle von Rico ergibt eine schnelle uns einfache Anleitung für einen Peelingschwamm.
Ihr braucht:

• Schwammwolle (von Rico-Design)

• Häkelnadel, Stärke 3

Der Schwamm wird aus Stäbchen gearbeitet und bekommt seine Form durch das mehrmalige Einstechen in eine Masche. Der ganze Schwamm wird in Spiralen gearbeitet.

Beginnt den Schwamm mit einem Magic-Ring (bzw. Fadenring) aus 12 Stäbchen. In der darauffolgenden Runde häkelt ihr so viele Stäbchen wie möglich in die darunter liegende Masche.

Um die Riffeloptik des Schwamms zu erhalten nehmt ihr in jeder Runde ein vielfaches an Maschen zu. Dabei spielt es keine Rolle, wie viele Maschen ihr genau zunehmt ein guter Wert ist 6/1- 6 Stäbchen in eine darunterliegende Masche arbeiten. Mehr Maschen sind aber jederzeit machbar.

Sobald eurer Schwamm die gewünschte Größe hat, könnt ihr abhäkeln und den überstehenden Faden vernähen. Ich habe 6 Runden gehäkelt und mein Schwamm ist etwa Faustgroß.

Ich habe eine Aufhängung mit Luftmaschen gearbeitet- damit ich den Schwamm auch in der Dusche aufhängen kann.

Merken

4 thoughts on “Peelingschwamm

  1. Wow Jasmin!!
    Das sieht soo toll aus und ich bin ein riesen Fan von deinen Ideen! Ich wusste gar nicht, dass es Schwammwolle gibt, Schande über mich 😉
    Vielleicht erinnerst du dich noch an mich, aber ich bin gerade echt richtig begeistert!!
    Liebste Grüße, Pauline ♥

    1. Hallo Pauline, die Wolle ist auch noch relativ neu. ich bin via instagram darauf aufmerksam geweorden und fand sie sofort super toll und praktisch.
      Vielen lieben Dank auf für deine lieben Worte!
      Liebe Grüße Zurück!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.