Interview mit fleecytinypaws

Ein neuer Monat bedeutet auch, dass es mal wieder Zeit ist für ein neues Interview.

Im Mai steht mir Lenja vom Instagram-Account Fleecytinypaws Rede und Antwort.

Ich freue mich sehr, dass ich in diesem Monat Lenja für ein Interview gewinnen konnte. Ich folge ihrem Instagram Account schon eine ganze Weile und bin immernoch verliebt in die schönen Arbeiten und Fotos.

Seit wann häkelst du? 

Mit 12 habe ich es versucht. Mir wurde es beigebracht nur blieb ich nie ganz bei der Sache. Ich wollte immer alles ganz schnell fertig bekommen. Nur beim häkeln geht das nicht so leicht. Mit ca. 13 Jahren habe ich angefangen regelmäßig zu häkeln.

War es Liebe auf den ersten Versuch, oder hat es eine Weile gebraucht bis du mit dem Hobby warm geworden bist?

Es hat etwas gedauert bis ich mich damit anfreunden konnte. Es wurde bei mir nie fest, oder war ausgeleiert. Aber als ich es geschafft habe konnte und kann es mir nicht mehr wegdenken. 🙂

Von wem hast du das Häkeln gelernt?

Meine Oma hat versucht es mir beizubringen. Das hat aber nicht wirklich funktioniert. Richtig geschafft hat es erst meine Großcousine, die auch häkelt.

Was war dein erstes fertiggestelltes Projekt? Hast du das noch?

Es war ein rosaner Hase, mit goldenen Ringeln um Hände  und Füße. Das ist er:

Welches ist dein absolutes Lieblingsprojekt? 

Ich häkle gerne bzw. nur Tiere. Ich konnte Puppen nicht leiden und war immer schon ein Kuscheltier-Kind. Gerade arbeite ich an einer neuen Kollektion meiner Tierchen. Sie haben alle eine weiße Nase.

Aber am liebsten häkle ich Hauben und Schleifen, weil sie so super einfach sind und schnell gehen.

Ein Projekt nach dem anderen, oder mehrere Projekte parallel- welcher Typ bist du?

Ich wäre gerne der Ein-Projekt-nachdem-anderen-Typ nur der bin ich leider nicht. Ich habe ungefähr 10 Projekte gleichzeitig am laufen und da kommt man schon mal durcheinander.

Hand aufs Herz, wie groß ist dein Wollvorrat?

Puh, schwere Frage. Ich besitze zwei zwei verschiedene Wollarten (eine für die Tierchen und eine für die Kleidung.)

Ich zeige euch einfach ein Foto (oder mehrere 😉 )

Hast du eine Macke im Bezug auf Handarbeiten?

Oh ja. Ich könnte immer und überall Handarbeiten ausüben. Ich nähe, stricke, filze, sticke auch mal bei Zeiten. Aber Häkeln ist meine Leidenschaft.

Wo werkelst du am Liebsten?

Ich arbeite immer in meinem Zimmer, da ich kein richtiges Studio habe. Und dort am liebsten an meinem Schreibtisch, weil dort alles gleich in der Nähe liegt. 🙂

Welches Material verarbeitest du am liebsten? Und welches magst du gar nicht?(und warum)

Ich bevorzuge dünne, sehr dünne Baumwolle. Die ist glatt und weich und kratzt nicht wie zum Beispiel Schafwolle

Wo lässt du dich für neue Projekte gerne inspirieren?

Ich benutzte für die Inspiration gerne Instagram, weil es da draußen so viele tolle Accounts gibt, die sich mit dem Thema Häkeln beschäftigen. Aber bei Zeiten stöbere ich auch in Pinterest herum

Entwickelst du lieber deine eigenen Muster oder arbeitest du lieber nach Vorlagen?

Ich weiß gar nicht wann ich das letzte mal eine Anleitung benutzt habe, die nicht von mir ist. 😉 Ich liebe es eigene Anleitungen zu schreiben, diese zu testen und zu verbessern. Aber ich denke es ist auch ganz angenehm mal wieder eine „fremde“ Anleitung zu häkeln.

Lieber der Wolladen ums Eck oder Online- woher bekommst du deine Wolle? Und was ist dir beim Kauf wichtig.

Mir ist beim Kauf die Qualität sehr wichtig. Ich kann es nicht leiden, wenn sich Wolle nicht gut verarbeiten lässt. Ich kaufe am liebsten Wolle im Internet (weil es die Wolle, die ich nutzte nur im Internet gibt 😉 )

Außerdem bevorzuge ich die Wolle von Sostrene Grene, die es nur leider in Hamburg zu kaufen gibt und ich in Berlin wohne.

Hast du Tipps für Anfänger?

Ausprobieren und niemals aufgeben. Das ist mein Motto. Und Geduld haben.

Es ist sinnvoll mit kleinen Projekten anzufangen, da es früher ein Erfolgserlebnis zu sehen gibt. Danach kann man sich an größerer Projekte wagen.

Hast du Lieblingsbücher oder YouTube-Channels die du empfehlen kannst?

Um ehrlich zu sein besitze ich nicht viele Bücher. Nur so 3-4 Bücher sind richtig gut.

Ich liebe die Häkelbücher von Kerry Lord auch bekannt als @toft_uk mit den Büchern Edward`s Menagerie, Edward`s Menagerie Birds und Edward`s Imaginarium

Außerdem gefallen mir noch die Bücher von @kessedjian

Vielen lieben Dank für deine Antworten und deine Zeit, liebe Lenja. Ich schaue wirklich super gerne auf deinem Account vorbei und freue mich immer deine zauberhaften Tierchen zu sehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.