Harlequin Untersetzer

Seit dem Wochenende haben wir ein neues Schätzchen in unserer Wohnung- einen wunderschönen Esstisch in Akazien-Optik. Ich bin total verliebt und ziemlich Happy, dass wir ein weiteres Möbelstück unser Eigen nennen dürfen. Leider ist die Oberfläche sehr empfindlich. Aus diesem Grund habe ich einen neuen Untersetzer gemacht.

Die Anleitung an sich ist eine richtige Mini-Anleitung, aber lasst euch nicht täuschen, es dauert seine Zeit, bis alle Rauten gehäkelt und zusammengesetzt sind. Trotzdem ist der Untersetzer ein richtiger Hingucker.

Ihr braucht:

• Wolle geeignet für die Nadelstärke 3 in mindestens 3 Farben

• Häkelnadel Stärke 2.5

Die einzelnen Rauten für den Untersetzer fallen natürlich etwas kleiner aus, die Ecken haben eine Breite von 7 Maschen. Am Ende einer jeden Reihe häkelt ihr eine zusätzliche Luftmasche als Wendemasche. Das Diagramm unten zeigt euch das Schema, nach dem die einzelnen Rauten gearbeitet werden.

Zugenommen wird bei diesem Diamantmuster nur am Ende jeder Reihe. So erhält man eine langgezogene Raute. Die Pfeile des Diagramms zeigen die Häkelrichtung an. Halbhohe Diamanten werden jeweils nur bis zur breitesten Stelle gearbeitet, längs halbierte Diamanten werden nur in jeder zweiten Reihe zu- oder abgenommen- so erhält man eine gerade Seite und eine rautenförmige Seite.

Näht alle Rauten zusammen, sobald ihr genug zusammen habt. Ich habe mich für ein fünf-reihiges Muster entschieden- ihr könnt natürlich sowohl größere als auch kleinere Untersetzer machen. Damit alle Farben schön voneinander getrennt sind, habe ich die einzelnen Rauten mit weißer Wolle zusammengehäkelt und eine weiße Umrandung gesetzt. Bevor ihr den Untersetzer verwendet, müsst ihr noch alle Fäden vernähen und ihn ein wenig bügeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.