Glücksschwein

Habt ihr Vorsätze fürs neue Jahr? Vielleicht gehören sich gesünder ernähren oder abnehmen ja auch dazu. Und dann kommt man zum Silvesterdinner- und auch dem Platz liegt: ein Marzipanschweinchen. Das ist eine tolle Geste, aber irgendwie doch auch eine permante Versuchung und Erinnerung an Süßigkeiten.

Darum verschenke ich dieses Jahr kleine Häkelschweine- garantiert ohne Zucker und trotzdem süß.

Ihr braucht:

• Wolle, rosa, Stärke 3

• Häkelnadel, Stärke 3

• Füllwatte

• kleine schwarze Perlen

• Nadel

Das Schwein wird in Runden gehäkelt, das bedeutet, dass jede Runde mit einer Kettmasche abgeschlossen wird und mit jeweils einer Luftmasche beginnt. Diese beiden Maschen werden nicht explizit in der Anleitung aufgeführt. Ihr könnt das Schwein aber auch in Spiralen häkeln. Um den Überblick zu behalten könnt ihr auch einen Maschenmarkierer benutzen.

Körper

Der Körper wird vom Hinterteil zum Kopf hin gehäkelt.

1. Rnd: Magic Ring (6)

2. Rnd: zun. jede fM

3. Rnd: zun. jede 2. fM

4. Rnd: zun. jede 3. fM

5. Rnd: zun. jede 4. fM

6.-16. Rnd: fM in fM

17.-18. Rnd: abn. jede 3. fM

19.- 20. Rnd: fM in fM → ab hier mit Füllwatte füllen

21. Rnd: abn. jede 2. fM

22. Rnd: abn. jede fM → weiter abnehmen bis Körper geschlossen

Nase

Die Nase wird ebenfalls rund gearbeitet.

1. Rnd: Magic Ring (7)

2. Rnd: zun. jede 2. fM

Die runde Fläche der Nase wird direkt aufs Gesicht fest gehäkelt- das ist ein wenig fummelig, aber so bekommt das Näschen die nötige Höhe.

Beine (4 Stück)

Die Beine werden nicht mit Füllwatte gefüllt und später an der Unterseite des Körpers festgenäht.

1. Rnd: Magic Ring (6)

2. Rnd: zun. jede fM

3. Rnd: fM in fM

Ohren

Die Ohren werden direkt am Kopf festgehäkelt. Dazu werden links und rechts am Kopf jeweils 4 Maschen gehäkelt. In der zweiten Reihe wird Masche 2 und 3 zusammengehäkelt. In der dritten Reihe werden alle Maschen zusammengenommen. So entstehen kleine Dreiecke.

Schwanz

Der Schwanz wird aus 4 Luftmaschen gearbeitet, die direkt am Hinterteil angesetzt werden. Nun müsst ihr alle Fäden vernähen und dem kleinen Schweinchen noch Augen verpassen- und schon ist euer kleiner Glücksbote fertig.

Verschenkt ihr auch kleine Schweinchen als Glücksbringer, oder habt ihr eine andere „Tradition“? Wie feiert ihr Silvester in diesem Jahr?

2 thoughts on “Glücksschwein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.