Erdbeergeist Amigurumi

Gestern habe ich es ja auf meiner Facebookseite schon angekündigt- die heutige Anleitung hat etwas mit Erdbeeren zu tun ♥

Ich habe lange darüber nachgedacht, was ich denn nun machen möchte, denn ich hatte in den letzten Wochen ein echtes Kreativitätstief- und als ich im Supermarkt an die ersten Erdbeeren des Jahres gelaufen bin, war die Idee zu diesem kleinen Erdbeergeist geboren.

Ich bin wirklich richtig verliebt in den kleinen Geist.

Ihr braucht:

• Häkelnadel, Stärke 3

• Wolle, rot, grün und weiß, geeignet für Stärke 3

• Füllwatte

• Puppenaugen, Durchmesser 4mm

• Nähnadel

•Stoffstift in rosa oder rot

Ich habe die Puppe in Spiral-Runden gehäkelt- um den Überblick nicht zu verlieren habe ich einen Maschenmarkierer benutzt.

Zunächst beginnt ihr den Kopf in weißer Wolle zu häkeln.

1.Rnd: MR (Maschenring) (6)

2. Rnd: zun. jede fM

3. Rnd: zun. jede 2. fM

4. Rnd: zun. jede 3. fM

5.-6. Rnd: zun. jede 4. fM

7. Rnd: zun. jede 5. fM

8.-15. Rnd: fM in fM

15.-16. Rnd: abn. jede 5. fM

17.-18. Rnd: abn. jede 4. fM →ab hier mit Füllwatte füllen

19.-20. Rnd: abn. jede 3.  fM

21. Rnd: abn. jede 2. fM

22. Rnd: abn. jede fM

Wenn ihr mit Puppenaugen arbeitet, müsst ihr diese anbringen, solange der Kopf noch nicht geschlossen ist. Nehmt ihr kleine Perlen, könnt ihr diese auch zu einem späteren Zeitpunkt aufs Gesicht nähen. Ich habe auch gleich die Backen mit einem Stoffstift aufgemalt. Da ich weiße Wolle verwendet habe fand ich Bäckchen ganz passend.

Als nächstes beginnt ihr damit das rote Käppchen um den Kopf herum zu häkeln:

Beginnt damit 33 LfM zu häkeln und zu einem Ring zu schließen. Die zweite Runde arbeitet ihr aus 33 festen Maschen. Nun zieht ihr den Ring über den Kopf der Puppe und fixiert das Käppchen mit einigen Nähstichen. Nun arbeitet ihr in Runden rund um den Kopf weter:

3. Rnd: 33 fM

4. Rnd: fM in fM

5. Rnd: abn. jede 6. fM

6.-9. Rnd: fM in fM

10. Rnd: abn. jede 6. fM

11.-12. Rnd: fM in fM

13. Rnd: abn. jede 6. fM

14. Rnd: abn. jede 5. fM

15. Rnd: abn. jede 4. fM

16. Rnd: abn. jede 2. fM

17. Rnd: abn. jede fM

Ich habe zusätzlich im Anschluss das Käppchen etwas vergrößert indem ich vor die erste Runde nochmals eine Runde feste Maschen gesetzt habe.

Nachdem das Köpfchen fertig ist geht es mit dem Körper weiter. Dieser wird ebenfalls in rot gehäkelt. Er wird von unten nach oben gehäkelt.

1.Rnd: MR (6)

2. Rnd: zun. jede fM

3. Rnd: zun. jede 2. fM

4. Rnd: zun. jede 3. fM

5.-6. Rnd: zun. jede 4. fM

7.-11. Rnd: fM in fM

12.-14. Rnd: abn. jede 6.fm

15. Rnd: fM in fM

Nach der 15. Runde wird der Körper mit Füllwatte gestopft und direkt an den Kopf angenäht.

Nun fehlen nur noch Arme und Beine. Diese werden wieder aus weißer Wolle gefertigt.

Beine (2x):

1.Rnd: MR (6)

2. Rnd: zun. jede fM

3.-4. Rnd: fM in fM

Beine mit Füllwatte füllen und am Körper dirket annhähen (ihr braucht vielleicht eine Zange- es ist ein bisschen fizzelig)

Arme (2x):

1.Rnd: MR (6)

2.-5. Rnd: fM in fM

Die Arme werden oben zugenäht und direkt am Körper angenäht.

Nun fehlen nur noch die Details in grün. Für den Kragen habe ich eine kleine Borte gehäkelt:

 

Die Borte hat 7 Zacken und wird am Schluss um den Hals geknotet. Das grüne Spitzchen habe ich mit den gleichen Grundschema gearbeitet- nur eben nur drei Spitzen und auf dem Kopf festgenäht.

Zu guter letzt müsst ihr nur noch alle überstehenden Fäden vernähen- und mit der weißen Wolle Pünktchen auf die roten Stellen sticken. Schon hab ihr einen eigenen kleinen Erdbeergeist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.