Einfache Strickmütze mit Bommel

Seit Ende des letzten Jahres habe ich mir vorgenommen eine neue Mütze zu stricken- und bisher hat mich der Winter auch noch nicht enttäuscht.

Die Mütze ist super schnell gestrickt und ist kuschelig warm. Wie ich sie genau gemacht habe, verrate ich euch in diesem Beitrag.

Nachdem ich Ende des letzten Jahres für den ADVENTure-Adventskalender 24 Stirnbänder gehäkelt habe, juckte es mir in den Fingern endlich mal wieder eine Mütze zu stricken. Den Bommel habe ich als Schlüsselanhänger gefunden und er passte zu meiner rosa Wolle, die ich für meine Mütze benutzen wollte.

Ihr braucht:

• Wolle; hellgrau, grau, rosa; geeignet für Nadelstärke 10

• Stricknadelspiel, Stärke 10

• Fellbommel (Schlüsselanhänger)

Diese Mütze ist gut geeignet für Strickanfänger, da sie lediglich aus rechten und linken Maschen, sowie Abnahmen besteht.

Für das Bündchen schlagt ihr 50 Maschen in hellgrau an. Für die nächsten 6 Runden strickt ihr abwechselnd je eine rechte und eine linke Masche. So erhaltet ihr ein flexibles Bündchen. Ab Runde 7 arbeitet ihr durchgängig in rechten Maschen mit einem einfachen Farbwechsel zwischen hellgrau und dunkelgrau.  Zusätzlich erhöht ihr die Maschenzahl von 50 auf 60. Das bedeutet, dass ihr jede 5. Masche verdoppelt.

Nach 8 weiteren Runden wechselt ihr die hellgraue Wolle aus und ersetzt sie durch das rosa Garn. Nachdem ihr nochmals 7 Runden gestrickt habt, beginnt ihr jede Runde 10 Maschen abzunehmen.

Sobald die Mütze oben geschlossen ist, näht ihr den Bommel an. Ich habe einen günstigen Bommel-Schlüsselanhänger aus Kunstfell gefunden und fand die Farbe schön- zudem kosten Bommel im Fachhandel wirklich ein kleines Vermögen. Da gerade Schlüsselanhänger richtig In sind, bekommt man sie in allen möglichen Farben und Größen.

Tipp: Fellbommel, die als Kunstfell deklariert sind, können oft trotzdem echtes Tierhaar enthalten. Falls ihr auf Nummer sicher gehen wollt, könnt ihr (vorsichtig) ein paar Haare aus dem Bommel zupfen und mithilfe einer Flamme, einer feuerfesten Unterlage und einer Pinzette einen Brandtest machen- schmoren die Fasern oder schmelzen sie und riechen stark nach Plastik, sind es Kunstfasern, glimmen die Haare und es riecht nach verbrannten (Menschen-)Haaren, dann ist es Echtfell.

Vernäht alle überstehenden Fäden sauber und schon ist eure Mütze fertig.

Die Mütze ist an einem Nachmittag fertig gestrickt und beim derzeitigen Wetter, habt ihr sicher noch die ein oder andere Möglichkeit das gute Stück diese Saison auszutragen.

3 thoughts on “Einfache Strickmütze mit Bommel

    1. Hallo Jutta💕
      Danke für deinen lieben Kommentar. Es freut mich, dass dir die Mütze gefällt und ich bin schon super gespannt auf den Tribe💕
      Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.