Eierwärmer

Zu Ostern gibt es Eier in jeder nur erdenklichen Form- aber ärgerlich ist es, wenn das Frühstücksei kalt wird, während man Osternester sucht. Damit das nicht passiert habe ich die heutige Anleitung für euch.

Ihr braucht:

• Wolle, geeignet für Stärke 2,5 bis 3, weiß

• Häkelnadel, Stärke 2 oder 2,5

• Textilstift

Der Eierwärmer wird in Spiralen gehäkelt. Um den Überblick nicht zu verlieren habe ich einen Maschenmarkierer benutzt.

1.Rnd: Magic Ring (6)

2. Rnd: zun. jede fM

3. Rnd: zun. jede fM

4. Rnd: zun. jede 2. fM

5. Rnd: zun. jede 4. fM

6. Rnd: zun. jede 6. fM

7.-15. Rnd: fM in fM

16. Rnd: Muschelmuster- 5 in 1

Die letzte Runde schließt ihr mit einem 5 in 1 Muschelmuster ab. Hierfür lasst ihr die erste Masche der darunter liegenden Reihe aus, häkelt 5 Stäbchen in die zweite Masche, lasst erneut die dritte Masche aus und setzt in die vierte Masche eine feste Masche. Danach beginnt ihr wieder von vorne.

Nun arbeitet ihr die Ohren. Dafür beginnt ihr mit einer Luftmaschenkette besehend aus 4 Maschen. Drei Reihen arbeitet ihr in Hin-und Rückrunden. In der 4. Reihe neht ihr Masche 2 und 3 zusammen, in Reihe 5, Masche 1 und 2. Die 6. Reihe bildet den Abschluss und ihr häkelt die verbleibenden Maschen zusammen. Nachdem beide Ohren so gearbeitet wurden, näht ihr sie auf dem Eierwärmer fest und malt mit einem rosa Textilstift die Innenseite der Ohren an.

Der Eierwärmer ist innerhalb von 2 Stunden fertig gestellt und eignet sich auch ganz hervorragend als Last-Minute Osterprojekt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.