CreativeWorld 2018

Gestern war ich in Frankfurt auf der CreativeWorld- der Fachmesse für Kreativtrends. Auch wenn auf der Messe wenig zum Thema Häkeln und Stricken zu finden war, bereue ich es keine Sekunde, sie besucht zu haben.

Was für mich die neusten Trends in diesem Jahr sind und was sonst noch interessant war, verrate ich euch heute.

Die CreativeWorld ist, nach Aussagen der Veranstalter, die weltweit größte Fachmesse für den Hobby- und Bastelbereich. In zwei Messehallen prasentieren sich verschiedene, namhafte Hersteller. Da für den Woll- und Stoffbereich die H+H Cologne die Fachmesse schlechthin ist, ist dieser Bereich kaum vertreten in Frankfurt. Trotzdem war es ein spannender Besuch und ich konnte doch die ein oder andere Idee mitnehmen- und noch wichtiger, ich habe super viele tolle und kreative Mädels getroffen.

Einhorn, Hygge und Lettering

Der wohl größte Trend auf dieser Messe ist nach wie vor Lettering. Ob bei Tombow, Edding, Sakura oder beim Frechverlag- Handlettering wird die Kreativszene wohl noch eine ganze Weile begleiten.

Ein kleines Highlight für mich war, dass ich bei Tombow Frau Hölle zumindest ein bisschen beim Lettern zusehen konnte- ich muss unbedingt mal wieder üben.

Auch der Einhorn-Trend wird uns wohl noch ein wenig erhalten bleiben. Zwar treibt viele Bloggerinnen die Frage um, was als nächstes kommen wird, Lama, Flamingo oder Faultier, aber zumindest bei RicoDesign stehen noch alle Zeichen auf Einhorn.

Besonders begeistert haben mich allerdings die Stoffe und Farben, die dieses Jahr so mit sich bringt- die Farbpalette trifft genau meinen Geschmack und ich muss echt ein paar Projekte damit umsetzen

Das letzte, große und dominierende Thema dieser Messe war eindeutig „Hygge“- auch wenn je nach Hersteller eine andere Designidee hinter Hygge zu stehen scheint. Der Trend um die „gemütliche Atmosphäre“ ist nicht ganz neu, scheint aber auch im kommenden Jahr weiter anzuhalten. RicoDesign hat das Thema sehr schön aufgegriffen und es mit einem Pflanzen-Design versehen- was auch gut zur Trendschau „the Gardener“ auf der Messe passt.

Wolltrends auf der CreativeWorld

Auch wenn die CreativeWorld für Woll- und Stoffliebhaber nicht so ergibig ist, gab es dennoch ein paar Trends, die Lust auf die H+H Cologne im März machen.

Web-Rahmen: Weben kommt nun nach und nach in der deutschen Handarbeitsszene an- Gewebte Wanddeko wird 2018 wohl öfter auftauchen.

Amigurumi: Die gehäkelten Puppen werden auch 2018 ein Thema bleiben. RicoDesign hat meine Gebete anscheinend erhört, denn 2018 wird es eine komplette Garn-Serie mit tollen Farbnuancen geben.

Farbverläufe: Ja, auch wenn ich sie so überhaupt nicht leiden kann- Bobbel und Garne mit Farbverläufen sind nach wie vor totaler Trend in den Handarbeitsgruppen bei Facebook. Auch die Handarbeits-Industie und die Verlage werden wohl im kommenden Jahr weiterhin auf die bunten Garne setzen.

Auch scheint sich 2018 der Trend für besondere und hochwertige Garne fort zu setzen. Auf der Trendschau der Messe habe ich ein interessantes Stück aus „Papierwolle“ gesehen. Leider habe ich das Material bei Rico nicht entdecken können und so bleibt es weiterhin spannend, was der Hersteller auf der Messe in Köln vorstellen wird.

Bei Creative Company fand ich zudem ein risiges Display für XXL-Garn. Besonders die Altrosa-Garne haben mir hier angetan.

Neben vielen Inspirationen und Trends habe ich vor allem viele tolle Menschen getroffen und kennengelernt. Insgesamt war der Besuch auf der Messe ein tolles Erlebnis. Auch wenn ich für meine Nische nicht viele Inspirationen mitnehmen konnte, war der Ausflug für mich super spannend. Ich freue mich schon sehr auf die H+H Cologne im März- nach der kleinen Trendschau dieses Wochenende bin ich nur noch viel gespannter.

Was haltet ihr von den Trends 2018? Hinterlasst mir gerne einen Kommentar

One thought on “CreativeWorld 2018

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.